LESERBRIEFE

LUISE KAUTT : BLUTFREITAG
Wieder ein atemberaubender Politthriller aus der Feder Rainer Kahnis (Monsieur Rainer). Dieser Thriller spiegelt realitätsnah die politische Korruption in Deutschland wieder und zeigt auf, dass das Land schon lange kein Rechtsstaat mehr ist. Monsieur Rainer ist es gelungen, durch die spektakuläre Handlung sehr realitätsbezogen aufzuzeigen, dass es in unserem Land keine Trennung von Judikative und Exekutive und es auch keine Trennung von Staat und Kirche gibt. Alles ist miteinander verwoben und korrumpiert sich gegenseitig. Fassungslos und voller Abscheu erlebt der Leser, wie unser Grundgesetz unterwandert und ausgehöhlt wird. Die Hauptfigur des Thrillers ,Luise Kautt, Kriminaloberrätin im LKA Baden – Württemberg, ist ein couragiertes Teufelsweib,verabscheut politische Korrektheit, ist zu 100% unbestechlich und äußerst unbequem, wenn man sie von der Aufklärung ihres Falles abhalten will. Ihre schwäbische Mundart gibt dem Thriller eine besondere Würze. Sie deckt auf, dass Regierungen nur Makulatur sind und die Welt von einem Geheimbund der mächtigsten Politiker, der Kirche und den mächtigsten aus der Finanzwelt und Mafia regiert wird. Das erinnert mich sehr an Gladio, der paramilitärische Geheimorganisation der NATO, der CIA und des britischen MI6. Laut Experten ist bis heute nicht bekannt, ob Gladio nach dem Ende des Kalten Kriegs vollständig eingestellt wurde. Luise Kautt macht während ihrer Ermittlungsarbeiten die Bekanntschaft des von mir sehr geschätzten Commissaire Flavio Carlucci, mit dem sie bald eine innige Freundschaft verbindet. Sie begegnet auch dem Romanhelden Gottfried aus „Tosca“ und „Der Winkeladvokat“, der sie immer wieder in geheimnisvoller Weise auf die richtige Spur bringt. Luise gerät durch ihre Couragiertheit in Lebensgefahr und übersteht mit einigen Blessuren die psychische Folter im Untersuchungsgefängnis. Ich empfinde eine große Empathie für Luise, weil sie geradlinig, mutig bewundernswert die Ermittlungen dazu führen will, dass die Schuldigen des Kapitalverbrechens für lange Zeit hinter Gitter kommen. Doch das gelingt ihr nicht. Wichtiges Beweismaterial und ihre Ermittlungsakten verschwinden für immer im Archiv der Generalbundesanwaltschaft. Die Korruption siegt auf Grund der großen Macht von Kirche, Politik und Wirtschaft. Auch dieser Thriller von Monsieur zieht die Leser wieder voll in seinen Bann. Sie sind wieder atemlos mitten im Geschehen und man kann sich von Luise kaum trennen.
Exzellent und beeindruckend. Muss man gelesen haben! Chapeau Monsieur Rainer !
Heidelinde Penndorf

COMMISSAIRE CARLUCCI
J'ai terminé ton roman, je l'ai lu très vite. Je voulais connaitre la fin...Je n'ai bien sur pas été dépaysée par les lieux, sauf en Italie, que je ne connais pas très bien. Si je peux me permettre juste une remarque, je crois que tu aurais du approfondir le délit des clients escrocs en immobilier. Sais tu pourquoi ! il m'est arrivé la même chose avec des soi-disant acquéreurs, nous nous sommes rendus à Come au nord de l'Italie, cette fois, ces personnes malhonnêtes étaient intéressées par un hôtel que nous avons à la vente à Cran Montana. Exactement la même démarche, des types vraiment louches. Il n'y a pas eu de suite. Ils sont partout ces escrocs, je ne sais pas si la police s'intéresse à stopper ce genre de piège. Enfin, c'est l'époque, il faut se méfier de tout et tout le monde. A quand l'adaptation en film !
Régine Poissel
Agent Immobilier
Sainte Maxime (83)


DIE RICHTERIN VON NIZZA
220 Seiten Hochspannung und Action pur. Eine Mordserie erschüttert die Cote d’Azur. Hochgeachtete und geschätzte Persönlichkeiten wie ein Rechtsanwalt, ein ehemaliger Colonel, der Chefarzt der Kardiologie, der ermittelnde Offizier der Kriminalpolizei fallen blutigen Verbrechen zum Opfer. Kann das alles Zufall sein oder gibt es doch Zusammenhänge? Das Innen- und Justizministerium ordnet die Bildung einer Sonderkommission zur Aufklärung der Verbrechen an und übergibt die Leitung dem erfahrensten aller Commissaire, Flavio Carlucci. Der alte Haudegen baut auf die Unterstützung seiner altbewährten Mannschaft, ergänzt durch seine Tochter Lucia, frisch ernannte Untersuchungsrichterin am Landgericht Nizza. Die Ermittlungen führen in höchste Kreise von Politik, Wirtschaft und Kirche, denn eine geheime Bruderschaft des Templerordens maßt sich an, über Leben und Tod bestimmen zu können. Der in der fesselnden Geschichte gefangene Leser dürstet nach Gerechtigkeit und kämpft an der Seite der jungen, unbestechlichen Richterin für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit.
Pepe Moni Change
Norwegen


COMMISAIRE CARLUCCI
Commissaire Flavio Carlucci, einst hochdekorierter Chef der Brigade Antibanditisme und Schrecken der Pariser Unterwelt, leitet die Ermittlungen im genialsten Bankraubs Nizzas, doch die politischen Interessen verhindern wirksam die Aufklärung des Falles und treiben den alten Haudegen beinahe in den Suizid. Sein Vorgesetzter verordnet ihm Rehabilitation auf einem gemütlich scheinenden Posten in Antibes an der Cote d’Azur. Langsam taucht er wieder auf aus seiner Depression, seiner Frustration, gibt sich seinen Leidenschaften essen und trinken hin und …. einer neuen jungen Liebe. Mehrere mysteriöse Selbstmordfälle reißen ihn aus seinem beschaulichen Alltag und unter Umgehung von Regeln, Vorschriften und political correctness, unterstützt von seiner loyalen Mannschaft, folgt er den Spuren einer international operierenden Verbrecherbande und bringt die Drahtzieher, die in höchsten politischen Kreisen sitzen, doch noch zur Strecke. Die Bücher von Monsieur Rainer sind brisante Politthriller, einzigartig recherchiert und fesselnd geschrieben.
Pepe Moni Change
Norwegen


LUISE KAUTT : BLUTFREITAG
Das Buch ist reinstes Dynamit. Monsieur Rainer verweist darauf, dass die Schilderungen auf wahren Ereignissen beruhen und unter diesem Aspekt überkommt den Leser das wahre Grauen vor der deutschen Missachtung des Grundgesetzes, das eine Trennung von Judikative und Exekutive vorschreibt. Mag man in Unwissenheit der Realität über die mafiösen Systeme Italiens und Frankreichs lästern, so zeigt des Autors Insider Kenntnis auf, dass Deutschland den Begriff Rechtsstaat nicht verdient. Wo Menschenrechte mit Füßen getreten werden, geheime Logen, deren Mitglieder aus Hochfinanz, Politik, Medien und Kirche stammen, die von der Politik gegängelte Justiz wie Marionetten tanzen lässt und brisante Ermittlungsarbeiten in den Archiven der Bundesanwaltschaft verschimmeln. Niemand wird verhaftet, angeklagt oder verurteilt.Luise Kautt ist die äußerst unbequeme, politisch unkorrekte, unbestechliche Ermittlerin, die weder Tod noch Teufel fürchtet und die Verleihung eines Ordens ablehnt mit den Worten „Orde sind wiea Arschlöcher, jeder hot oin’s“. Nicht-Schwaben müssen vielleicht erst warm werden mit ihr, nicht zuletzt auch, weil das Lesen und Verstehen der Mundartpassagen einiges an Konzentration erfordert. Von Seite zu Seite kommt mehr Respekt auf, für ihren messerscharfen Verstand, Bewunderung für ihre Geradlinigkeit und plötzlich möchte man sie gerne zur Freundin haben.
Pepe Moni Change
Las Vegas/USA


COMMISSAIRE CARLUCCI : TOSCA
Ein Teufelskerl ist dieser Commissaire Carlucci, wenn es ihn nicht schon gäbe, müsste man ihn erfinden, zu dieser Überzeugung kommt im Buch seine Vorgesetzte, die französische Innenministerin. Dieser Itaker aus Sizilien ist mit allen Wassern gewaschen, legt sich mit Vorgesetzen, Justiz und Politikern an und schreckt auch nicht davor zurück, unorthodoxe Wege einzuschlagen, um der Gerechtigkeit zum Ziel zu verhelfen. Seine Ermittlungen im Mordanschlag auf einen berühmten Tenor, ausgeführt auf offener Bühne, führen ihn und sein Team, zurück in die Zeit der Besetzung Frankreichs durch die Deutschen während des zweiten Weltkrieges, in den blutigen Kampf der Résistance gegen Nazis und Wehrmacht. Seine Recherchen widerspiegeln ein rechtsradikales Geflecht, das bis zum heutigen Tag die deutschen, wie französischen, politischen Machtkreise sowie Justizämter durchzieht. Gänsehautfeeling garantieren die Schilderungen der Verstrickungen von Lobbyismus und politischen Seilschaften und ihre Machtdemonstranz gegenüber dem hilflosen Bürger.
Pepe Moni Change
Norwegen


DER WINKELADVOKAT
Jean-Paul Malin ist der Anwalt, den ich gerne engagieren würde, im Falle, dass ich einen Rechtsanwalt bräuchte. Mag es auch pathetisch klingen, er ist ein Held. Furchtlos zieht er für seine Mandanten in den Kampf gegen das verlogene, heuchlerische System – und... er gewinnt! Wie erfrischend er mit ungeschminkten Worten abrechnet mit seiner eigenen Zunft, der Justiz, der Politik, und den sogenannten Gutmenschen, die Dinge beim Namen nennt wie so mancher Bürger sie denkt. Hart ist er, ein ehemaliger Legionär, kampferfahren, zynisch, gerissen, ein Gerechtigkeitsfanatiker. Aufgeben kommt für ihn nie in Frage. Sein Kindheitstrauma lässt mich schaudern, traurig den nie enden wollenden Seelenschmerz erfühlen und den aussichtslosen Kampf gegen die Eltern bedauern. Dass Gutes tun letztendlich auf einen zurückfällt, zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch, denn langjährige Freundschaften entwickeln sich zu Lebensfreundschaften und werden mehr als einmal zur Rettung aus größter Not. Dass er ein gut aussehender Mann, treuer Ehemann und liebevoller Vater ist, macht ihn menschlich sympathisch. Jean Paul Malin ist ein Mensch mit Ecken und Kanten, Fehlern und Schwächen, authentisch und unbeugsam, wenn nötig auch mitleidlos (gegenüber dem Täter). Diplomatie ist nicht seine Sache und nichtssagendes Gerede auch nicht.
Pepe Moni Change
Norwegen


LUISE KAUTT : BLUTFREITAG
Monsieur Rainers Polit- und Justizthriller "Blutfreitag" ist eine Fiktion, die aber auf einer akribischen Recherche und auf einem Realitätssinn beruht. Das verleiht diesem Roman seine Glaubwürdigkeit und eine große Authentizität. Eine Donquichotterie in der die Heldin (oder besser Antiheldin), eine Polizistin, unermüdlich gegen die Mühlen eines systemimmanenten Unrechts kämpft. In dieser atemberaubenden Geschichte, in der sich die Justiz mit der Politik vermengt, überschlagen sich die Ereignisse und die Leserschaft ist nicht besser informiert als die Protagonistin. Diese ständige Ungewissheit macht diesen dynamischen und dramaturgisch ausgeklügelten Roman bis an die Schmerzgrenze spannend. Doch der Autor sorgte auch mit den sprachgewaltigen, atmosphärischen und situativen Beschreibungen dafür, dass die Leserschaft nicht emotional überfordert wird und zwischendurch verschnaufen kann. Der Schluss ist alles andere als konventionell für eine Unterhaltungsbranche und aus diesem Grund überzeugend und deswegen nachhaltig. Dieser Roman ist eine Ernst zu nehmende Warnung vor einer latenten Gefährdung freiheitlich demokratischer und rechtsstaatlicher Grundordnung. Ein toller Stoff für das große Kino. Höchst empfehlenswert!
Branko Kurtanjek

DER WINKELADVOKAT
Im originellen Roman von Monsieur Rainer, "Der Winkeladvokat", führt uns der nonkonformistische Rechtsanwalt Jean-Paul Malin in eine juristische Welt hinein, die den meisten Menschen verschlossen bleibt und unbekannt ist. Doch es könnte irgendwann jeder von uns in die kafkaesken Mühlen der Gerichtsbarkeit geraten, ob verschuldet oder unverschuldet. Der Roman ist mehr als irgendeine Fiktion, weil er uns realitätsbezogen vor die Augen führt, dass das Rechthaben und das Rechtbekommen zwei völlig verschiedene Dinge sind, was ja systemimmanent ist. Durch Jean-Paul Malin lernen die Leser wie wichtig es ist einen fachlich und sozial kompetenten, leidenschaftlichen und für die Gerichtsverhandlungen sehr gut vorbereiteten Rechtsanwalt zu haben, dessen Ziel es nicht ist, seine Mandanten unverschämt strategisch abzuzocken, sondern verantwortungsbewusst diese zu verteidigen. Wir reisen mit dem Protagonisten, Jean-Paul Malin, durch die Gerichtssäle und erfahren auch, dass es ethisch und charakterlich schlechte aber auch gute Staatsanwälte und Richter gibt. Hier bemüht sich der Autor nicht um einen kompensatorischen oder diplomatisch relativierenden Ausgleich, vielmehr spricht er aus seiner Erfahrung als erfahrener Rechtsanwalt, der er auch im realen Leben ist. Doch das wahre Leitmotiv des Romanprotagonisten, warum er überhaupt Rechtsanwalt geworden ist, sind seine psychopathischen, machtgierigen, reaktionären und sozialdarwinistischen Juristeneltern, die ihn barbarisch seiner Kindheit beraubten und an denen er sich deswegen rächen möchte, indem er sie mit den eigenen juristischen Waffen zu erschlagen gedenkt. Sein Vater ist Oberstaatsanwalt und seine Mutter ist Richterin. Selbst im Erwachsenenalter hängen die Eltern von Jean-Paul Malin über ihm wie ein Damoklesschwert, das ihn in jedem Moment psychologisch enthaupten könnte. Immer wenn sein Vater in Jean-Pauls Albträumen erscheint, wird der Protagonist zum rückfälligen Bettnässer. Der Roman zeigt die erdrückende Macht der längst verloren gegangenen Eltern, die sich sehr früh in die zarte Seele des Kindes schmerzlich eingravierten und wie eine zerkratzte Schalplatte/CD oder DVD, als psychologischer Datenträger, auch das Gemüt des später Erwachsenen lebenslang enorm belasten. Jean-Paul Malin befindet sich auch in einem inneren Konflikt mit sich selbst. Er schwankt hinsichtlich seiner Eltern zwischen Hass und schlechtem Gewissen, das er eigentlich nicht zu haben bräuchte, wenn er bloß diese zerkratzte seelische DVD irgendwie austauschen könnte. Das ist die Metaebene des Romans. Jean-Paul Malin ist ein Antiheld und weil er der Staranwalt der kleinen Leute ist, ist er der wahre Held. Der „Winkeladvokat" vereinigt das Komische, Lustige, Groteske, Traurige, Erschreckende, Dramatische und Tragische. Dieser Roman ist emotional packend, spannend, aufklärerisch und aus diesem Grund sehr wertvoll und sehr empfehlenswert!
Branko Kurtanjek

WEHRT EUCH !
ich habe mir ihr Buch "Wehrt Euch" gekauft. Auch wenn ich es leider noch nicht ganz durchgelesen habe, bin ich fasziniert davon. Es ist ganz sicher nicht das erste und letzte Buch von ihnen, was ich mir zugelegt habe.
Viele Grüße aus Thüringen
Simone Mergell


WEHRT EUCH !
Lieber Rainer, in der Zwischenzeit habe ich Ihr Buch gelesen und finde es großartig und sehr wichtig! Das wird so mancher von mir zu gegebenen Anlässen geschenkt bekommen! Zudem habe auch ich die zwei "Ergänzungen" von Stéphane Hessel gelesen. Jetzt wären noch einige von Jean Ziegler angebracht. Ich habe nur "Die Neuen Herrscher der Welt" gelesen, das ich ja auch in meinem Buch erwähnt habe! Schade, dass wir so weit auseinander leben. Ich habe großes Bedürfnis, mich mit Ihnen "life" auszutauschen. Ihre Verfassung nebst Anhängen verstehe ich doch sicher richtig als eine Diskussions- und Gestaltungsgrundlage? Sollten Sie in absehbarer Zeit einmal wieder in Deutschland sein und Interesse an dem schönen, aber auch recht problematischen Nord - Osten der Republik haben, würde ich mich über einen Besuch sehr freuen. Sie wären hier gerne als mein Gast in unserem Hause gesehen!
Ganz herzliche Grüße
Ihr Christopher Kerkovius


Luise Kautt : BLUTFREITAG
Wieder ein tolles Buch von Monsieur Rainer. Es nimmt im Verlauf des Plots Bezug auf vergangene Bücher, ist jedoch auch ohne diese Vorkenntnisse gut zu verstehen und sehr kurzweilig. Man "steckt" mitten im Geschehen. Die schwäbische Mundart gibt dem ganzen noch einen besonderen Pfiff. Erstaunt ist man vom Mut und Durchhaltevermögen der Kriminalbeamtin Luise Kautt, die allen Widrigkeiten trotzt. Erstaunt ist man aber auch von den Machenschaften der Oberen und hofft inständig, dass dies alles nur Fiktion ist. Sollte es keine Fiktion sein, dann "Gute Nacht Deutschland".
Michael Bell
Rechtsanwalt


Luise Kautt: BLUTFREITAG
Dieser Politthriller hat alles, was man von einem saftigen Politskandal erwarten kann. Eine weisungsabhängige politisch gegängelte Justiz, beherzte Kriminalbeamte, die sich trotz allem politischen Drucks nicht einschüchtern lassen und eine durch und durch verlogene Politiker - Generation, der kein Trick zu schmutzig ist, um ihre Macht und ihre Pfründe zu behalten. Dass so etwas auch im sonst so beschaulichen "Ländle" vorkommt, verwundert einen nicht, denn die dortigen Machthaber werden, nach 60 Jahren an den Töpfen der Macht, nicht freiwillig ihre Sessel räumen. Dass sie aber soweit gehen, das erinnert an die Aktionen von CLADIO. Die kleine und robuste Kriminalbeamtin Luise Kautt lässt sich jedoch nicht einschüchtern. Sie geht durch eine Hölle von Intrigen sogar innerhalb ihres Amtes, um diesen Skandal aufzuklären. Ein unglaublicher Thriller mit Hochspannung und oft sehr nah an der bitteren Wahrheit. Man meint, mitten im Geschehen zu sein, weil einem die geschilderten Akteure irgendwie so bekannt vorkommen. Muss man lesen!
Denis Melano

WEHRT EUCH !
Das Buch ist der Knüller, handlich und informativ - ich bestelle gleich 15 Stück und verschenke sie weiter. Bin sehr betroffen. Habe Monsieur Rainer auch gleich geschrieben, dass in seiner Ministeraufstellung ein paar wichtige Posten fehlen. Vielleicht nimmt er meine Vorschläge in die Neuauflage auf - dann wird sie allerdings dicker!
Dr. Birgit ten Thoren

WEHRT EUCH !
Rainer Kahni schafft mit diesem kleinen Büchlein, exakt all die brandheißen und absolut aktuellen Themen zu treffen, die dem asymmetrisch von Machthabern, Hierachien und Ihren Bütteln getretenen Deutschen auf der Seele brennen. Sein Büchlein sollte in jeder Gefängnisbibliothek, für alle politischen Gefangenen, in jeder öffentlichen Bibliothek, und an jeder Tafel auch für die Ärmsten unter uns verfügbar sein. - Wir hätten dann vermutlich eine gesellschaftlich munterere Gemengelage, die Massenverkasperungen wie bisher gelebt, seitens der Politik nicht mehr so leicht zuließen. Wir hätten den idealen wachen Staatsbürger, wenigstens Aufwachende, oder wie der erste Bundespräsident sagte: "Der kritische Staatsbürger ist das Ideal der Demokratie." genau an diesen kritisch informierten Staatsbürgern fehlt es bei den wie in einem Krieg von oben gegen die Massen arbeitenden "embedded mainstream media Journalisten", die wie Marionetten der Augsburger Puppenkiste täglich neue Massenverkasperungen aus vorauseilendem Gehorsam und Konformismus, durch Einbettung in die neofeudals Strukturen (in den Meudalismus) produzieren. Dieses Buch ist ein Begleiter, ein tagtäglicher und sollte es sein für jeden kritischen Staatsbürger, wie das Grundgesetz samt Versionen, wie die wegweisenden Booklets von Stéphane Hessel (EMPÖRT EUCH!, ENGAGIERT EUCH!) und Lina Ben Mhenni's (VERNETZT EUCH!)...in genau dieser Reihenfolge kann WEHRT EUCH von Rainer Kahni, zugeschnitten auf Deutschland klare Impulse geben...und sollte bei jeder sich bietenden Gelegenheit als Präsent weitergegeben werden, an Arbeitskollegen zum Geburtstag, oder aus reiner Nächstenliebe, an Verwandte, an Bekannte, an Freunde, an den netten Tankwart, die freundliche Friseuse, die Bäckereiverkäuferin, sie alle werden begeistert die einfache Sprache nachvollziehen können...und sich wiedererkennen.
Michael Gleich


DER WINKELADVOKAT
Ich liebe das Buch "Der Winkeladvokat". Ich konnte viel lachen- hält doch der Autor Rainer Kahni dem deutschen Beamtentum und dem deutschen Rechtssystem einen Spiegel vor- und dies in sehr amüsanter sarkastischer Art und Weise. Spannung,Lachen und Weinen liegen für die Leser des bemerkenswerten Buches sehr eng beieinander. Möchte man doch den kleinen Jungen, der vom Adoptivvater und auch der Adoptivmutter schwer misshandelt wird, an die Hand und auf den Arm nehmen um ihn zu trösten und ihn in Sicherheit zu bringen.Es ist bemerkenswert, zu erleben, wie aus dem verängstigten Jungen ein Mann wird,der durch die Fremdenlegion gestählt das Jurastudium beginnt. Immer wieder holt ihn zwischendurch seine Familiengeschichte und die Vergangenheit seines Adoptivvater ein. Der Rachefeldzug gegen den Vater endet eigentlich im seelischen Fiasko für den Titelhelden.Ich habe durch das Buch "Der Winkeladvokat" auch einen anderen Draufblick auf unser Rechtssystem und die Nachkriegszeit erfahren, die mich sehr nachdenklich machen! Ich bin der Meinung, dass der Inhalt dieses Buches einen besonderen Charme hat- eigentlich hat das Buch Filmcharakter. Ich wünsche mir einen mutigen Regisseur, der das autobiografische Werk des Autors verfilmt.
Heidelinde Penndorf

DER WINKELADVOKAT
Dieses Buch von Monsieur Rainer ist das erste Buch, dass ich von diesem Autoren gelesen habe, es ist einfach nur empfehlenswert. Könnte es immer und immer wieder lesen, dabei lernt man unter anderem auch eine Menge über unser Rechtssystem. Trotzdem ist es kurzweilig runterzulesen aufgrund der brillianten Schreibweise, bei so einigen Szenen habe ich laut loslachen müssen.
Tanja und Thomas Gwiasda

WEHRT EUCH
Es ist eine Polemik. Eine Streitschrift gegen Missstände, verbunden mit - und das ist eher selten konkreten Vorschlägen. Und wenn einige Forderungen auch provokativ sind, wenn bestimmte Formulierungen auch überspitzt sind - verschwörerisch oder gar "rechtsdrehend" (wie ich kürzlich in einem Internetforum las) ist da nichts. Klar findet sich Kritik an Euro und EU, aber Kahni ist sehr wohl Europäer und weiß die Errungenschaften und Ziele eines geeinten Europas zu würdigen. Da wo er deutsche und französische Justiz z.B. im Fall "Elf-Aquitaine" vergleicht, das fand sich auch in der internationalen Presse oder 2001 bei Ulrich Wickerts "Zeit zu handeln" - ist also sicher nicht verschwörerischer als die Behauptung, eine bestimmte Regierungsentscheidung sei "alternativlos". So ist es auch mit anderen Aussagen der elf kleinen Kapitel. Sie lesen sich flott, bringen nichts, was in sich verschroben wäre oder nicht belegbar und spitzen es auf eine griffige Formel zu. Was den abschließenden Verfassungsvorschlag betrifft, der sich im Rahmen anderer Verfassungen der sogenannten freien Welt bewegt, (also nichts mit "Verfassungsleugnern" oder "Reichsverfassungs-Jüngern" zu tun hat)muss also ebenfalls Entwarnung gegeben werden. Auch wenn er sehr optimistische Vorschläge enthält, wie z.B. Verzicht von Waffenhandel und Waffenproduktion (und das bei einem der weltweit größeren Waffenproduzenten wie Deutschland) enthält, sind Ideen der Menschenrechte und der Geist des Grundgesetzes durchaus vertreten. Es geht ihm um den breiten Konsens in der deutschen Bevölkerung. Mehr dazu würde den Rahmen einer Literaturrezension sprengen. Das erfordert Historiker und Staatsrechtler. Das scheint aber auch Kahni so zu sehen, drum fordert er einen verfassungsgebenden Konvent. Fazit: kurz, knapp angenehm informativ. Ich verdanke Rainer Kahni somit eine angenehme Leseenttäuschung.
Hans Jürgen Valjent

Wehrt euch!
Mit dem persönlichen Gefühl, dass hier in Deutschland und auch anderswo auf der Welt gesellschaftlich erhebliche Dinge offensichtlich und spürbar aus dem Ruder laufen, las ich das Buch von Rainer Kahni (alias Monsieur Rainer) Es reiht sich gedanklich in die Bücher von Stéphane Hessel "Empört Euch" und "Engagiert Euch", sowie "Vernetzt Euch" von Lina Ben Mhenni ein. Dieses Buch geht jedoch weit über den Aufruf zur alleinigen Empörung hinaus, und gibt neben einer Bestandsaufnahme der (gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen, juristischen, medienbezogenen) Ist-Situation eine klare Aufforderung des Autors zum basisdemokratischen Handeln. Er ruft das deutsche Volk konkret dazu auf, seine bereits im aktuellen Grundgesetz gewährten Rechte, in Form einer juristisch ordentlichen Verfassung, einzufordern. Diese Verfassung soll unter der Mitarbeit des Volkes erstellt und durch einen Volksentscheid abgesegnet werden.
Rainer Kahni erläutert mit spitzer Zunge und durchgängig sehr empörten Worten, warum Deutschland aktuell überhaupt keine Verfassung hat, warum Deutschland kein Rechtsstaat ist, und warum wir keine wahrhaftige Demokratie haben und diese auch nicht leben. Hierbei werden wesentliche Aspekte der deutschen Geschichte in Beziehung zur aktuellen, dilettantischen Vorgehensweise unserer Politiker, die vermeintlich stellvertretend für das Volk, mit dem Finanz- und Medienimperium der Neuzeit gegen ihre eigenen Untertanen kollaborieren, scharfsinnig durchleuchtet. In der Quintessenz bietet der rechtskundige Autor seinen eigenen Vorschlag zu einer volksgerechteren Verfassung, und macht Mut diese so oder in ähnlicher Form gemeinsam notfalls auf der Straße friedlich einzufordern. Er appelliert an die Bürger sich von ihrer geschichtlich bedingten Ängstlichkeit zu befreien, und die Rechte und die Macht auf dem Weg einer solidarischen Bürgergesellschaft wieder einzufordern.
Für mich persönlich war das Buch eine wirkliche Bereicherung, und aufgrund seiner gedanklichen Klarheit und der schonungslosen Darstellung der jetzigen gesellschaftlichen Zustände durchfuhr mich ein Ruck 'Jetzt handeln zu müssen', da frei nach dem vom Autor zitierten Spruch Willy Brandts gilt "Wer nicht handelt, wird behandelt". Lest bitte dieses Wutbuch, und beginnt Euch zu wehren!
Thorsten Sandvoss

Wehrt euch!
"Wehrt Euch!" hat mich überzeugt, da wird genau auf den Punkt gebracht, woran es in unserem Land krankt, für jeden verständlich geschrieben.
Hintergründe von den Fehlentwicklungen werden gnadenlos erklärt und was für Möglichkeiten der Gegenwehr man als mündiger Bürger hat.
Wenn man das Buch "Wehrt Euch!" gelesen hat, kann man die Augen nicht mehr verschliessen.
Tanja Gwiasda

Wehrt euch!
Der Autor beschreibt prägnant und leicht verständlich die Knute unter der wir alle von der Politik gehalten werden. Die Defizite unseres Systems und die damit verbundene Drangsalierung der Bürger, der Wunsch der politisch Verantwortlichen, den Bürger dumm und uninformiert zu lassen, die Helfershelfer dieses Systems, allen voran die Presse als Meinungsmacher! Das wehrlose Volk, das nicht wehrlos ist, sollte dieses Büchlein kennenlernen!
Marieluise Biesenbach

Wehrt euch!
Beim Lesen von Rainer Kahnis Buch "Wehrt euch!" fällt es wie Schuppen von den Augen: Vieles, was mir selbstverständlich schien oder nicht kritikwürdig, legt der Autor mit seiner scharfsinnigen Analyse bloß. Auf herzerfrischende Weise und mit bestechender Rhetorik wird man beim Lesen auf das Erkennen von Zusammenhängen herangeführt, die einem bislang einfach nicht bewusst waren. Fazit: Ein sensationelles und sehr politisches Buch!
Reinhart Hens

WEHRT EUCH !
Das Buch ist ein Bestseller für all diejenige, die unsere Gesellschaft aktiv mitgestalten wollen.Es ist schön, dass es dich gibt. Als glühender Verfechter, mit einer Unverblühmtheit kämpfst du gegen ein Moloch, den es zu besiegen gilt. Du wirst uns stets ein Vorbild sein. Ich umarme dich, Rainer. Venceremos!
Anne
Kornwestheim/Ludwigsburg


WEHRT EUCH !
Der Autor trifft mit jedem Kritikpunkt den Nagel sozusagen auf den Kopf. Nicht nur das, er schlägt auch diskussionswürdige Änderungen und Alternativen vor. Gerade dies ist der Unterschied zu vielen anderen Büchern. Kritisieren ist immer einfach, da nichts vollkommen ist. Bei den Lösungsvorschlägen trennt sich jedoch die Spreu vom Weizen.
Michael Bell
Rechtsanwalt


WEHRT EUCH !
In diesem kleinen, aber feinen Büchlein werden schonungslos die Schwachstellen der Demokratie analysiert. Doch der Autor begnügt sich nicht nur mit harter Kritik an den bestehenden Verhältnissen und an der mangelnden Gewaltenteilung. Er beschreibt auch ausführlich, wie man diese Demokratie mit friedlichen Mitteln neu beleben kann. Beeindruckend und diskussionswürdig ist der Entwurf einer neuen Verfassung für Deutschland. Diese Verfassung für Deutschland ist die Conclusio des Buches. Ein kleines Werk für nachdenkliche Menschen. Sehr empfehlenswert!
Denis Melano
Unternehmer


WEHRT EUCH !
Das Buch des Autors Rainer Kahni "Wehrt Euch!" ist ein Vermächtnis an die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes. Wir alle in Deutschland sollten das Vermächtnis erfüllen. Rainer Kahni legt den Finger in die Wunde mit einer klaren sozialpolitischen Analyse des Ist-Zustandes in Deutschland. Und was wichtig ist- er zeigt uns allen einen Weg auf - für ein sozialeres besseres Deutschland, in welchem Chancengleichheit keine Worthülse mehr ist. Folgen wir seinem Weg! Wir alle sollten dafür sorgen, dass der Artikel 146 endlich richtig umgesetzt wird, wir müssen einen Verfassungskonvent beantragen Das Grundgesetz der BRD wurde unter besatzungsrechtlichen Vorgaben erstellt und den Bürgeriinnen und Bürgern der neuen Bundesländer einfach übergestülpt. Sie wurden nicht gefragt ob sie damit einverstanden sind. Ich plädiere dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes eine Verfassung einfordern. Das Grundgesetz ist nur ein Provisorium! Wenn das Souverän zum ersten Mal selbstbestimmt, eine eigene Verfassung mitschreibt und über einen Volksentscheid über diese abstimmt- ist das echte Demokratie, die da zum Tragen kommt. Wir haben es in der Hand damit unsere Zukunft sozila gerechter zu gestalten, Chancengleichheit einzufordern und die öffentliche daseinsvorsorge auf sichere Füße zu stellen. Endlich könnten wir die das "Finanzkapital" an die Leine legen und dafür sorgen, dass Kommunen viel mehr Handlungsspielraum hätten und finanziell viel besser ausgestattet sind Lesen Sie Rainer Kahnis Buch - es ist lohneswert!
Heidelinde Penndorf Ex – MdL

WEHRT EUCH !
Rainer Kahni ist der richtige Mann, frischen Wind in das politische Geschehen in Deutschland zu bringen. Auch ich bin von seinem Buch "Wehrt Euch!" begeistert und wünsche ihm weite Verbreitung!
Helmut Krause
Rechtsanwalt
Querdenkerforum


WEHRT EUCH !
"Wehrt Euch" ist eine gnadenlose Abrechnung mit deutscher Innen- wie Außenpolitik. In fast schon messianischer Aufgabenstellung zertrümmerst du die bundesrepublikanische, politische Landschaft, Aggrarpolitik, die die dritte Welt in postkolonialistischer Art und Weise in den Ruin treibt, eine Außenpolitik, die deiner Ansicht nach, immer noch von tiefster Feigheit gekennzeichnet ist. Ein korrupter Staatsapparat , der es verpasst hat, endlich eine Verfassung zu bekommen, immerhin noch ein Grundgesetz als Basis hat, das vor 60 jahren o h n e Volksababstimmung zustande kam. Und so forderst du eine unumschränkte Basisdemokratie, die jedoch, nun möchte ich ehrlich sein, in einer solch möglichen Flut unumsetzbär wäre. Man kann einfach nicht jedes Amt per Wahlurne wählen, aber wahrscheinlich ist es gerade diese Überhöhung, mit der du als Stachel in das Fleisch der Mächtigen schiesst. Dieses kleine Werk ist provokant, jedoch bei gänzlicher Annahme so gefährlich wie das kommunistische Manifest, da es eine andere gegenläufige Totalität setzt und zur Kritik neigt. Ganz übel stößt mir auf, scheint es auch (sic) ohne Bedacht und vielleicht nicht selbst vorhandener Not zu repräsentieren, du forderst ausschliesslich finanziell unabhängige Politiker! Eine neue Kaste also,....ich falle, als Hartz4-Empfängerin gleich durch das Raster.Schlussendlich kann ich vermerken, das es ein lesenswerter brisanter Stoff ist, den ich gern zur Diskussion weiter empfehle...allerdings nicht nur Deutschland als Übeltäter, sondern wir befinden uns im Reigen auch mit Frankreich, das sich weiß Gott nicht immer mit Ruhm bekleckerte.
Carmen

LA MAÎTRESSE DE LA RÉPUBLIQUE
J'ai terminé ton livre, enfin il ne me reste que quelques pages que je lirai dans le train (je monte à Paris demain). J'ai trouvé ce livre très bien construit, la lecture est fluide et agréable.Le sujet, intéressant est sans fin, aujourd'hui, tu peux à nouveau écrire un livre sur le Président. Ha les femmes que font elles faire à ces Messieurs et je pense de toutes classes sociales, de tout type de profession et de toutes nationalités.Ceci en ce qui concerne les femmes. Les Présidents évidemment, représentent un autre sujet. Ces Messieurs qui nous gouvernent qui nous dirigent qui décident de tout pour nous. Pas simple et surtout, très difficile à supporter, je pense et de plus en plus.
Je t'embrasse Rainer.
A bientôt.
Régine Poissel

WEHRT EUCH !
Das Büchlein ist wunderbar ! Bei der Verfassung und deren Inkraftsetzung kann man sicher noch einige Punkte diskutieren !
Helmut Krause
Rechtsanwalt
Querdenkerforum


WEHRT EUCH !
MERCI ! Vielen herzlichen Dank für Ihre Offenheit und Ihr Buch. Ihr Buch ist sehr beeindruckend und es ist
ein gutes Buch, das BEWEGT. Es ist kein Buch, das mit Leichtigkeit gelesen werden kann... Vielmehr ist es ein Buch, das man zweimal, dreimal
oder mehrmals lesen kann und sollte. An den FRAGEN arbeite ich derzeit. Leider wird es nicht vollumfänglich möglich sein ihr Buch ausführlich vorzustellen. Von Ihren Werken bin ich tief beeindruckt, Sie schreiben mutig, offen und direkt. Sie schreiben Polit-Krimis auf der Grundlage wahrer Begegebenheit. Wehrt Euch könnte auch als Polit-Krimi bezeichnet werden.
Andreas Klamm – Sabaot
Journalist
Radio – TV – Liberty
Human Rights Reporters


WEHRT EUCH
lch lese schon seit längeren deine pinwand und Seiten auf die du verlinkst. ich lese überhaupt sehr viel über unser besch... deutschland. anfangs dachte ich immer, nur ich bemerke diese immer zunehmenden mißstände in deutschland. Meine Freunde, Bekannten und Arbeitskollegen bemerken das gar nicht, die glauben immer noch das alles im großen und ganzen in Ordnung ist. oft werde ich ziehmlich belächelt wenn ich wiedermal aufklären will oder über das erzähle was wirklich so abläuft. meine erfahrung ist ( ich arbeite in einer spielothek für wenig geld) dass ausländer egal von welchem land, die Mißstände westlich besser erkennen und realisiert haben als die deutschen selbst. Mehr als 90% der Kunden einer Spielothek sind Ausländer, daher meine Einschätzung. ich habe mir das Büchlein über amazon bestellt weil ich glaubte so schwarz auf weiss werden die, die mich nicht für ernst nehmen es eher glauben oder wenigstens mal zum denken kommen. Ich habe auch noch mehrere Freunde auf facebook die sich mit dem thema befassen. Umso mehr ich lese um so kotzübler wird es mir. Ich bin der gleichen meinung wie du, dass die Deutschen zu ihrem Glück gezwungen werden müssten, weil es sie eigentlich gar nicht interessiert. dieses Dessienteresse macht mich fast wahnsinnig. ich lese auch immer wieder von dir wie dich diese deutsche mentalität aus der reserve treibt. was mir sehr oft auch passiert, weil die einfach nicht bereit sind über den tellerrand hinweg zu schauen. ich kann die welt nicht verändern, aber vieleicht kann ich wenigstens ein par Menschen in meiner Umgebung etwas zum nachdenken verhelfen. Ich finde das was du schreibst total genial und zutreffend und möchte gerne einfach ein bisschen dabei helfen, dass mehr Menschen mal endlich ihr hirn einschalten und mitdenken. Und Amazon ist eine kleine Möglichkeit, denn diese Rezessionen lesen doch die meisten bevor sie was kaufen. Ich bin leider nicht wie du ein Schriftsteller, dass ich das so treffend formulieren kann. aber wenn ich da was schreibe sollte es schon soviel aussagen, dass der eine oder andere sich entschließt gerade dieses Büchlein zu kaufen und es dann vielleicht wieder jemanden anderen weiter empfiehlt. Ich finde es im übrigen super, dass du dich für all diese Dinge so einsetzt und soviel Zeit deines Lebens dafür investierst. wäre alles viel einfacher wenn es mehr so Menschen gäbe wie dich, die sich da so selbstlos engagieren.
Patricia Wollny

WEHRT EUCH !
Hallo Herr Kahni, bei allen Nörglern die ich bisher kennengelernt habe, gehören Sie zu den ganz wenigen, die nicht nur meckern sondern auch Lösungsvorschläge parat haben. Die meisten meckern nur, was bei allen Unzulänglichkeiten aber auch sehr einfach ist. Die hohe Kunst ist es, auch Verbesserungen vorzuschlagen. Deshalb auch meine Hochachtung. Ob diese Vorschläge sich auch umsetzen lassen ist dabei zweitrangig. Hauptsache sie sind in sich logisch und basieren auf der bestehenden Rechtsordnung. Bei Ihrem Vorschlag der längst fälligen Länderzusammenlegung mußte ich lachen. Was glauben Sie, was hier los sein wird, wenn das Saarland und Rheinland-Pfalz zusammen gelegt werden sollen. Was war das bereits ein Drama als das zentrale Mahngericht für Zivilsachen im Saarland aufgelöst und ein gemeinsames Gericht für beide Länder in Rheinland-Pfalz gegründet wurde. Sie glauben gar nicht für welche Nebensächlichkeiten der deutsche Michel auf die Straße gehen würde. Leider in der Tat nicht bei den wichtigen Sachen. Seien Sie herzlich gegrüsst.
Michael Bell
Rechtsanwalt


WEHRT EUCH !
Vielen Dank für die Inspirationen, Informationen und den Anstoss. Ihnen alles Gute!
Katrin Neiss

WEHRT EUCH !
Danke und alles Gute! Das war interessanter Stoff!
Claus Janew

WEHRT EUCH !
Danke Rainer, ich habe mir heute ihr Buch bestellt und freue mich schon darauf!
Peter Schubert

WEHRT EUCH !
Alles hat meine volle Zustimmung! Kurz gesagt, das hast Du Klasse hinbekommen!
Irene Barth

ORAGE SUR MONREPOS
Cher Rainer, J'ai terminé de lire ton 1er livre, je n'ai pas été surprise, j'ai retrouvé dans les personnages bien des similitudes avec des personnes et des situations que je connais.
Je veux bien lire les suivants, peux tu me les adresser en contre-remboursement, je te remercie par avance. Je ne suis pas en vacances, les clients oui, j'ai donc un peu le loisir de pouvoir lire pendant cette période. Lire fait parti de mes passe-temps favoris, quand j'ai le temps.
Amicalement.
Régine Poissel

WEHRT EUCH !
Ihnen, werter Rainer Kahni, meinen persönlichen Dank, meine Anerkennung und meinen Respekt für Ihre wunderbare Arbeit. Ich wünsche Ihnen die Kraft jetzt wieder ein wenig oder auch ein wenig mehr Geld zu verdienen. Ferner wünsche ich Ihnen e...ine gute Erholung Ihrer Nerven von den vielen Kleingeister, Erbsenzähler und Krümelfetischisten. Für die Stunden mit Ihnen hier im Chat, für Ihren Buchversand an mich und die vielen neuen Anregungen bin ich Ihnen sehr verbunden. In Gedanken sende ich Ihnen eine Flasche Whisky und reiche Ihnen zur Entspannung eine Zigarre. Beides haben Sie bei mir gut, sollte Ihr Weg Sie nach Hamburg führen. Ein Abendessen kredenze ich Ihnen ebenso gern wie ich für den Kameraden das Feldbett aufschlage. Herzliche Grüße aus dem rauhen Norden und Hummel Hummel,
Ihr Jürgen Preikszas

WEHRT EUCH !
Wir sollten alle rollierend arbeiten und regelmäßig so eine soziale Zeitphase für die Weltgesellschaft einbringen wie Rainer Kahni, ich bedanke mich auch ganz herzlich bei ihm. Ich sehe auch wie er, dass man sich im www verzetteln kann und nicht mehr zum Tagesgeschäft kommt mit welchem wir unser Brot verdienen. Gleichzeitig wird man natürlich noch von diversen Seiten angefeindet.
Michael Gleich

WEHRT EUCH !
Das geschätzter Michael Gleich, ist ein Kernproblem der freien Meinungsäußerung. Anfeindungen gehören leider dazu. Ich wünsche jedem Menschen 1000 Feinde und 1000 und 1 Freund damit jeder sagen kann, 2000 kennen mich aber der 1 mehr den brauche ich wirklich. Nur der ist wirklich wichtig für unser Leben.
Jürgen Preikszas

WEHRT EUCH!
Rainer! Vielen Dank für deine Ausführungen .Auch so ein Kleingeist wie ich, hat sie verstehen können .Du hast hier viele Menschen zusammengebracht und hast für eine spannende Diskussion gesorgt .Nur wenn Menschen sich den Kopf darüber zerbr...echen ,kann sich einmal etwas ändern.Allen Leuten Recht getan ,ist eine Kunst die niemand kann...Sei lieb von mir gegrüßt und erhole dich ein bischen.Ich hoffe doch das du dich eines für uns besseren besinnst und uns wieder in alter frische zum kochen bringen wirst.Wir sind im Grunde unseres Herzens alle bereit ,uns zu Wehren.Mehr anzeigen
Irene Barth

WEHRT EUCH !
Vielen Dank für die Arbeit die Sie hier gemacht haben. Sie haben ja in einigen Kommentaren hier gesehen: "Undank ist der Welten Lohn." Ich wünsche Ihnen daher, viel Kraft und Inspiration , für weitere spannende Krimiabenteuer mit Inspektor Carlucci. Möge der Rubel rollen )
Leo Bulero

WEHRT EUCH !
Danke Rainer Kahni!
Joern Crasemann

WEHRT EUCH !
Lieber Monsieur Rainer, auch für mich sehe ich dann die Aufgabe in dieser Gruppe als erledigt, würde mich freuen Beiträge auf Ihrer Homepage lesen und auch manchmal kommentieren zu dürfen, um mit Ihnen in einen fruchtbaren Diskurs zu kommen. Ihnen alles Gute und nochmals herzlichen Dank! Ihr Manfred Schulz-Neues!

WEHRT EUCH !
Lieber Herr Rainer, kann ihr INNERSTES und den Wunsch aufzutanken verstehen. Die Mitmenschen müssen noch weiter "lernen", schmerzhaft lernen, denn sie sind "HIER"(BRD) psychologisch so manipuliert, sich nicht zu W E H R E N ! Es ist so s...chade, dass einem das Schicksal an "bestimmte" Orte "kettet". Wenigstens sind unsere Gedanken frei! Auf ein baldiges Wiederschreiben und eine herzliche Umarmung verbunden mit Kraft !
Anna Maria Fleckenstein

WEHRT EUCH !
Vielen Dank für diese Arbeit und Mühe die Sie sich gemacht haben. Freue mich auf ihren Roman im Herbst!
Petra Jebenstreit

WEHRT EUCH !
Zu Lebzeiten den Inhalt des eigenen Kondolenzbuches lesen ist bestimmt sehr lustig.
Jürgen Preikszas

WEHRT EUCH
Geschätzter Herr Kahni, lieber Rainer. Sie haben mir alle meine Gedanken samt Hintergrundinformationen geraubt. Sie sind ein Dieb Wie kommen Sie dazu, ein Buch zu schreiben, das vom Inhalt her alle Punkte aufführt, die mich seit Jahren ärgern und beschäftigen? KLASSE ! Wirklich! Ich bin überwältigt von dieser geistigen Übereinstimmung und dass Sie alles zusammengeführt haben, es auf nur wenigen Seiten wirklich benannt haben, was stinkt in der BRD. Meinen Glückwunsch zu diesem Werk. Ich werde alle Bemühungen unternehmen, Ihr Buch vielen Menschen die mir lieb sind, anzuvertrauen. Meinen Respekt verbunden mit Anerkennung für Ihre Lebensleistung.
Jürgen Preikszas

WEHRT EUCH
Mit diesem Buch wirst du vielleicht nicht die Welt verändern, aber bestimmt einige Menschen bewegen. Dieses kleine Büchlein sollte an allen Schulen und Universitäten ausgelegt werden!
Patricia Kautt

DIE TOTENGRÄBER DER DEMOKRATIE
Per Zufall bin ich auf Ihr Buch gestossen. Fantastisch! Endlich jemand der ganz offensichtlich nicht nur rationale sondern auch emotionale Intelligenz besitzt und diese auch benutzt. Es hat mir gut getan die Zeilen eines Autors zu lesen, der noch Werte hat und den Mut diese auch öffentlich zu vertreten.
Elisabeth Schmidt

COMMISSAIRE CARLUCCI :
TOSCA

Es ist wirklich einzigartig wie Du es geschafft hast, beide Personen zu sein, und damit hast Du dem Leser auch einen Einblick in Deine verschiedenen Charaktere und innere Zerissenheit erlaubt.
Ich werde Tosca in ein paar Monaten noch einmal lesen, denn es ist nicht nur ein Politkrimi – sondern ein gigantisch gut recherchiertes WERK DER ZEITGESCHICHTE – das ich am liebsten jedem einzelnen von diesen Juristen/Politiker Pack um die Ohren hauen würde.
Ich danke Dir von Herzen für diese große Literatur. Bitte hör NIE auf zu schreiben – Deine Bücher sind gegen das Vergessen und Mahnung für uns Alle !
Ich umarme Dich herzlich
Margareth

DER WINKELADVOKAT
Schon lange ist es her von einem Buch so gefesselt zu sein, daß ich es bis zur letzten Seite las – in grober Mißachtung meines Schlafbedürfnisses. Dabei erahne ich irgendwann, ein simples fröhliches Happy-End ist nicht zu erwarten. Es ist eben kein Kitsch, sondern nur realistisch, wenn die unmenschlichen Eltern nicht die wohlverdiente Rache des Sohns erfahren. Auch wenn der Protagonist mehrfach und auf köstlichste Weise zeigt, wie Siege vor Gericht aussehen können. Absolut lesenswert.
Ullrich Läntzsch

DER WINKELADVOKAT
Erst vor zwei Wochen habe ich von einem Mandanten Ihr Buch " Der Winkeladvokat " geschenkt bekommen.Ihr Buch hat mir echt gefallen. Die deutsche Justiz strotzt nur so von solchen Wöhrlins. Darüber kann man wahrlich Bände schreiben.
M. Weinmann
Rechtsanwalt


COMMISSAIRE CARLUCCI :
TOSCA

Tosca von Puccini ist eine meiner Lieblingsopern. So war es nur naheliegend, dieses Buch zu lesen. Wer hat Interesse daran, den berühmten Tenor Noël Mandel zu töten? Die Hintergründe dieses Mordversuches reichen weit zurück in die Vergangenheit. Die Recherchen, die Commissaire Carlucci anstellt, machen den Krimi so spannend. Neben dem eigentlichen Kriminalfall wird hier dem Leser zusätzlich noch ein Rückblick in die nicht nur für Deutschland so unglücklichen Jahre des II. Weltkrieges geboten. Dieses Buch ist so anrührend wie spannend. Für mich ist es ohne jeden Zweifel das beste Buch des Autors Monsieur Rainer, von dem ich fast alles gelesen habe.
Maria Seidl

COMMISSAIRE CARLUCCI :
DIE WILDE BRIGADE VON NIZZA

Vielen lieben Dank für die schönen Stunden, ich in Gedanken wegen ihrer Bücher an der Côte d'Azur verbringen darf.
Michael Bell

LE CLAN DES NIÇOIS
Votre roman policier m'a plu enormement. Bien sure mon imagination en ce qui concerne les lieux n'a pas du travailler beaucoup je m'y trouvais tout de suite. Les personnages, a part les acteurs principaux, on dirait que je les connais, mais comme vous dites si bien ça doit être pure coïncidence. Mes félicitations pour ce bon polar.
Leo Colfs

COMMISSAIRE CARLUCCI :
TOSCA

Das Buch ist starke Kost! Der Autor hat eine tragische Geschichte mit einem interessanten Fall kombiniert. Commissaire Carlucci führt uns in die tiefen Abgründe der Menschheit, der Inhalt ist grausam. Das Buch beschäftigt und es ist schwer, gleich wieder zur Tagesordnung überzugehen. Leider ist es eine Tatsache, dass die, die an der Macht sind, auch bei einem Regimewechsel wieder an die Macht kommen. Das scheint unserere Geschichte zu sein, sei es nach dem zweiten Weltkrieg, sei es nach der Auflösung des Kommunismus etc. Der Mensch lernt nichts aus Vergangenem ! Danke für die Lektüre, die zum Denken anregt.
Fabienne Zeugin-Durrer
Schweiz


COMMISSAIRE CARLUCCI:
DIE WILDE BRIGADE VON NIZZA

Ihre 'Brigade' hatte ich sehr oft in der Hand, einmal um für eine gewisse Zeit " abzutauchen " in ihren Schauplätzen und meiner geliebten Côte d'Azur ganz nah zu sein und mehrere Male, um sie zu verschenken. Ihre Personen und Handlungen sind tief verwurzelt mit den Schauplätzen und passen dort hin und nirgendwo anders - wie im richtigen Leben - würde der bayerische Kabarettist Gerhard Polt sagen. Diese Einzigartigkeit können Insider der Côte d'Azur und Kenner Frankreichs am besten nachvollziehen und diese werden auch hier und da schmunzeln, obwohl alles (angeblich) " frei erfunden " sein soll !?
Esther Höhn

MORD IM ELYSÉEPALAST
Den "Mord im Elyséepalast" habe ich mit Freude gelesen. Immerhin sind Sie mit dem Präsidenten noch gnädig ins Gericht gegangen, denn einen solchen Tod hat er eigentlich nicht verdient! ............Und wie Mark Twain feststellte, kann es einen ehrlichen und anständigen Politiker schon deshalb nicht geben, weil er dann nicht Politiker geworden wäre. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen weiterhin eine spitze Feder und den Mut, die Dinge auf diese sarkastische Weise beim Namen zu nennen. Die Nachwelt wird es Ihnen danken!
Herzlichst Ihr
Reinhard Günzel
Brigadegeneral a.D.


COMMISSAIRE CARLUCCI :
DER SIZILIANER

Eine äusserst spannend erzählte Geschichte! Ein in tiefste Niederungen abgestürzter und trotzdem wieder zur voller Aktivität auflaufender Commissaire Carlucci, der, vorallem wenn es um seine Familie geht, auch schon mal alle Dienstvorschriften ausser Acht lässt. Er kann also auch anders und lässt es richtig krachen!
Maria Seidl
86 Jahre


COMMISSAIRE CARLUCCI:
DER AUSTERNZÜCHTER VON ARCACHON

Das gibt es doch gar nicht, dass Du wegen Deiner Bücher "Freunde" verlierst! Was sind das denn für Leute? Was hattest denn Du an denen? Da brauchst Du doch nicht zu verzweifeln! Diese wie auch die anderen " Freunde " waren doch sicher alles sogenannte Geschäftsfreunde, und obendrein noch Schweizer, also sowieso rein dahingehend orientiert, ob ihnen eine Beziehung zu anderen Menschen finanziell oder für ihr Fortkommen nützlich ist oder nicht. Durch Deine Bücher wirst Du neue Freunde gewinnen und zwar solche, die so denken und fühlen wie Du! Da können Dir diese verlorenen Pseudofreunde doch wurscht sein. Eine echte Freundschaft ist noch nie durch ein kritisches Buch zerstört worden.
Alles Liebe Deine Freundin Martina!
Dr.phil. Martina Stoyanoff-Odoy


COMMISSAIRE CARLUCCI :
DER AUSTERNZÜCHTER VON ARCACHON

Von meinen Kollegen im Kantonsgericht bin ich auf Ihr Buch aufmerksam gemacht worden. Man wagt es kaum auszusprechen, doch nach Nationalrat Professor Jean Ziegler sind Sie einer der wenigen Autoren, die den Mut haben, die Schweiz so darzustellen, wie sie wirklich ist und nicht wie die eidgenössische " Folkloreindustrie " gerne glauben machen möchte. Bitte veröffentlichen Sie nicht meinen Namen, sonst ergeht es mir wie dem Held Ihres beachtenswerten Buches. Es sollte zur Pflichtlektüre für jeden Schweizer gemacht werden! Ich werde es wohl nicht mehr erleben, doch eines Tages stürzt das Märchen von der heilen Schweizer Welt, wie alle mühsam aufrecht erhaltenen Lügengebäude, in sich zusammen.
Dr.iur. B.C.
Gerichtspräsident am Kantonsgericht
Oberst d.R.
Schweiz (CH)
(Klarname dem Autor bekannt)


COMMISSAIRE CARLUCCI :
DER AUSTERNZÜCHTER VON ARCACHON

Es ist in Wirklichkeit noch viel schlimmer! Die Realität übertrifft Ihr Buch um Längen. Die Schweiz sollte endlich eine intellektuell - und moralisch redliche Bestandsaufnahme machen und prüfen, wielange sie noch ihre Lebenslügen vor der Welt verheimlichen will. Der Schweizer als Mensch ist nicht freundlich zu Menschen, er ist freundlich zu Kreditkarten und Bargeld! Diese Krankheit liegt wie ein Ausschlag auf dem eidgenössischen Volkskörper!
Dr. iur. R.CH.
Bankdirektor
Oberstleutnant d.R.
Lausanne VD (CH)
(Klarname dem Autor bekannt)


COMMISSAIRE CARLUCCI :
DER AUSTERNZÜCHTER VON ARCACHON

Das Buch hat mich nicht überrascht. Wer, wie ich als Treuhänder in Lugano sitzt, der erlebt täglich Dinge zwischen Himmel und Erde, die mit normalem menschlichen Verstand nicht mehr zu fassen sind. Ich gebe zu, die Versuchung ist gross und es ist schwer, sauber und anständig zu bleiben, wenn man täglich Unsummen von schmutzigem Geld angeboten bekommt. Der Schweizer Bund würde es mir nicht sehr schwer machen und das ist Staatsphilosophie. Genau darin liegt die Schande der Eidgenossenschaft.
Dr.oec. A.M. HEC
Eidgenössisch diplomierter Treuhandexperte
Hauptmann d.R.
Lugano TI (CH)
(Klarname dem Autor bekannt)


COMMISSAIRE CARLUCCI :
DER AUSTERNZÜCHTER VON ARCACHON

Als ich Dein neues Buch las, fiel mir sofort der "Fall Roman Polanski" ein. Normalerweise würde es die Schweizer Justiz nicht kümmern, ob ein internationaler Haftbefehl gegen einen Bürger, gleich welcher Nationalität, vorliegt, wenn er nur viel Geld hat. Wir Schweizer scheuen uns doch auch sonst nicht, international gesuchte Polit-Verbrecher oder Rauschgifthändler mit Aufenthaltsgenehmigungen zu beschützen. Doch hier geht es um einen Haftbefehl aus den USA. Und dort zittern unsere Banken schon seit Jahren um ihre Lizenzen an der Wallstreet. Wen kümmert schon eine längst vergessene vermeintliche Straftat, die angeblich vor dreissig Jahren begangen sein soll. Das ist das System Eidgenossenschaft. Es geht wie immer nur um's Geld. Wer hat's erfunden? Wir Schweizer!
Dein alter Freund Ueli
lic.iur. U.H.
Rechtsanwalt
Hauptmann d.R.
Zürich ZH (CH)
(Klarname dem Autor bekannt)


COMMISSAIRE CARLUCCI:
DER AUSTERNZÜCHTER VON ARCACHON

Kaum hat man einige Seiten Deines Buches gelesen, schon ist man wieder vollkommen drin in dieser wohlbekannten Gruppe von Menschen, die einem wie tatsächliche alte Freunde vertraut sind. Du verstehst es wirklich meisterhaft, die handelnden Personen, d.h. vor allem Carlucci und seinen Kollegenkreis so meisterhaft lebendig zu zeichnen, dass man glaubt, man selber bewege sich unter ihnen. Die höheren und höchsten Ortes angesiedelten Figuren kommen einem, wenn man sich ein bisschen mit der französischen Politik beschäftigt, doch sehr bekannt vor, samt der ein Baby erwartenden maghrebinischen Präfektin, dem Herrn mit dem holländischen Namen und den sich bekriegenden Innen- und Premierministern, die im tatsächlichen Leben ja jetzt sogar einen Prozess gegeneinander führen. Phantastisch!
Dr. phil. Martina Stoyanoff-Odoy

COMMISSAIRE CARLUCCI:
DER AUSTERNZÜCHTER VON ARCACHON

Mit grosser Freude habe ich Ihr Buch gelesen und mich dabei in Ihren Commissaire Carlucci regelrecht verliebt. Dabei weiss ich nicht, was ich bei diesem Roman höher schätzen soll: Die Handlung mit den burschikos / rustikalen Ermittlungsmethoden oder die Darstellung der unglaublichen Korruption und der verfilzten Abhängigkeiten an den Schauplätzen der Handlung. Wenngleich es sich natürlich um einen Roman handelt, so bin ich doch sicher, dass Sie sich das alles nicht aus den Fingern gezogen haben, sondern aus einer langjährigen Erfahrung schreiben, und dass daher die Darstellung schon " cum grano salis " gesehen werden kann. Und sebst wenn nur die Hälfte davon zuträfe, so wäre es schon erschütternd. Finis Franconiae! Jede Bananenrepublik würde sich einen Vergleich verbitten. Ich darf Sie herzlich ermutigen, diese spannende Form zeitgeschichtlicher Dokumentation fortzusetzen!
In kameradschaftlicher Verbundenheit!
Reinhard Günzel
Brigadegeneral a.D.


COMMISSAIRE CARLUCCI
DER SIZILIANER

Das Buch liest sich leicht und ist spannend. Ich hatte grossen Spass beim Lesen. Bin gespannt, was Carlucci demnächst einfällt.
Fabienne Zeugin

COMMISSAIRE CARLUCCI
DIE WILDE BRIGADE VON NIZZA

Mit diesem Buch ist Monsieur Rainer wieder eine rasante Kriminalgeschichte gelungen.Streckenweise sind hier starke Nerven gefragt.
Ausserdem lernt man so nebenbei die Schönheit der Côte d'Azur kennen. Ein Genuss!
Maria Seidel

COMMISSAIRE CARLUCCI
DIE RICHTERIN VON NIZZA

Wie immer weiss M. Rainer seine Helden ins rechte Licht zu setzen. Es ist ihm wieder eine rasante Geschichte gelungen.Man bibbert mit den Protagonisten, dass sie aus den gefährlichsten Situationen auch wieder heil herauskommen.
Maria Seidl

COMMISSAIRE CARLUCCI
LE CLAN DES NICOIS

Je vous remercie pour la bonne lecture de vos romans, ou j'ai pu apprécier l'histoire, et les détails sur notre région, on pourrait presque croire que votre imagination dépasse la fiction! A quand la suite ?
Jacques Lacoste

DER WINKELADVOKAT
Schon ein gerissener Hund, dieser traumatisierte ehemalige Fremdenlegionär, der sich zum excellenten Rechtsanwalt für ' kleine Leute ' hochgearbeitet hat. Er nimmt fast nur aussichtslose Fälle an, arbeitet manchesmal nicht ganz 'astrein', doch das Ergebnis zählt. Seine Mandanten danken es ihm. Spannend und dramatisch, wie alle Bücher von Monsieur Rainer!
Maria Seidl (83)

COMMISSAIRE CARLUCCI
Als Leser versucht man ersteinmal sich in dem Chaos des Polizei - Präsidiums von Paris, 36 Quai des Orfères zurecht zu finden, was einem aber doch ganz gut gelingt.Mit Erleichterung und Freunde übersiedelt der Leser mit Commissaire Carlucci an die Côte d'Azur. Aber nicht etwa um dort auszuspannen, sondern wieder sehr erfolgreich Verbrecher zu jagen. Die Spannung, die Monsieur Rainer in seinen Krimis aufbaut, wird nie enttäuscht. Oft gewinnen aber nicht die Guten. Es ist wie im wahren Leben. Ich bin gespannt auf die kommenden Episoden der Krimiserie "Commissaire Carlucci".
Maria Seidl (83)

DER WINKELADVOKAT
Ihr Buch habe ich fast auf einen Rutsch gelesen - ein grosses Kompliment an Ihre ausserordentlich fesselnde "Schreibe". Bei einem Buch von 240 Seiten werden sich immer und überall einige Aussagen finden, mit denen man nicht zu hundert Prozent übereinstimmt. Aber mit Ihrem Grundtenor, der "Hauptschussrichtung", sprechen Sie mir voll und ganz aus dem Herzen. Insbesondere der Prozess gegen den Hauptbootsmann Birbichler ist ein Genuss und macht noch einmal sehr schön deutlich, wie es um unsere Streitkräfte und dieses Land bestellt ist. Ich hoffe, dass Sie weiterhin auf diese spannende und erfrischende Weise den Finger in die Wunde legen, auch wenn in unserem Land die Auflagenzahlen mit diesen Themen vermutlich nicht gerade in die Millionen gehen.
In kameradschaftlicher Verbundenheit bin ich mit allen guten Wünschen
Ihr Reinhard Günzel
Brigade - General a.D.


COMMISSAIRE CARLUCCI
Je vous remercie à nouveau délicatement offert certains de vos ouvrages que je n'ai pas manqué de lire durant la période des fêtes. Ce commissaire Carlucci est sensationnel et j'ai également adoré les aventures de la famille COSTA dans votre livre le Clan des Niçois. Les faits sont croustillants et votre style offre à son lecteur de prompts rebondissements. Il y aurait peut être quelques éléments de droit à corriger notamment au niveau de la procédure pénale telle qu'elle se trouve à certains moments décrites dans vos ouvrages. Excusez le prisme déformant du professionnel.
Maître Luc Girard
Avocat au Barreau de Grasse


La télé insipide, les "plaie station" stupides, mais avec Signol, Vincenot et puis Monsieur RAINER, je replonge dans l'aventure c'est vivant, enjoué, et ' bougrement' bien documenté, " que de rêves, que de bonheur ". Merci Monsieur Rainer!
Roland Brulé

COMMISSAIRE CARLUCCI
Monsieur Rainer, vous connaissez Paris. Chapeau!
Docteur Robert Schmitt

LE CLAN DES NIÇOIS
Je souffre avec le Commissaire Alain Costa.
Docteur Levasseau

ORAGE SUR MONREPOS
Très précise!
Charly, le Facteur

STAATSSTREICH VON OBEN
Ich habe mir jetzt das neueste Buch von Monsieur Rainer besorgt. Also ich muss schon sagen: Ziemlich bitter-böse, aber mit viel Wahrheit!
Maria Seidl

STAATSSTREICH VON OBEN
Einfach grandios den Nagel auf den Kopf getroffen!
Astrid Steinorth

STAATSSTREICH VON OBEN
Was des Schreiberlings (der Rezension) Mutmassungen über Ihre Person anbetrifft, so scheinen sie mir deutlich von Sozialneid und regelrechtem Hass auf den in Frankreich lebenden "Bonvivant, der vermutlich etwas zu vererben hat" (Zitat Seite 3) geleitet. Sehr lustig ist ja, dass er in Ihnen einen 'bayerischen Kleinunternehmer' vermutet! Er selber ist offensichtlich ein von Franken in die "Weltstadt" Berlin zugezogener freiberuflicher und daher miserabel bezahlter und missgelaunter "Journalist". Karl Valentin hat einmal gesagt: "Gar nicht erst ignorieren."
Dr. Martina Stoyanoff

STAATSSTREICH VON OBEN
Sehr lange bin ich mit dem 'Staatsstreich von oben schwanger' gegangen. Es zeigt sich aber, dass die Schimpftiraden, die ja durchaus etwas für sich haben, momentan nicht auf fruchtbaren Boden fallen......
Dr. Jürgen Pütz

DER NIZZA - CLAN
mit viel Phantasie werden hier genussvoll Skandale der Polizei aufgedeckt. Dabei bleibt der integere Hauptakteur fast auf der Strecke. Man fiebert mit von Seite zu Seite.
Maria Seidl ( 80 J.)

DIE MAITRESSE DER REPUBLIK
Nun habe ich mit Hochgenuss das Buch gelesen. Vermutlich geht es in Frankreich zu wie in in Italien unter Berlusconi, nur um einiges stilvoller. Diese Geraldine ist ja ein ganz raffiniertes Luder.
Urs Christen

DER NIZZA - CLAN
Inzwischen habe ich das Buch gelesen. Die Geschichte ist wirklich spannend aufgemacht, der arme Costa musste einiges erleben. Interessant wäre nun zu wissen, wieweit sich die Sache wirklich abgespielt hat. Bekanntlich schlägt die Realität die Phantasie um Meilen.
Romy Tomasi

DIE WÄLDER VON FONTAINEBLEAU
Ein weitgefächerter Roman mit detaillierten Personenbeschreibungen von 'Normalbürgern' als auch interessante Einblicke in höchste Politik- und Adelskreise bis hin zu kriminellen Machenschaften. Man ist gefesselt bis zur letzten Seite.
Maria Seidl (80 J.)

STAATSSTREICH VON OBEN
Ich habe das Buch gelesen und es hat mir insgesamt grosse Freude gemacht. Da aber die Vernunft den grossen Nachteil hat, dass sie nur von Vernünftigen verstanden wird, werden sich unsere Ideologen auch mit noch so beissenden Satiren nicht von ihrem Irrweg abbringen lassen. Aber obwohl selbst die Götter gegen Unsinn vergebens kämpfen, sollten wir uns schon um der eigenen charakterlichen Hygiene willen nicht davon abhalten lassen, diesem Schwachsinn weiterhin die Stirn zu bieten. Daher werde ich das Buch mit Freude weiterempfehlen.
Reinhard Günzel
General a.D.


DIE WÄLDER VON FONTAINEBLEAU
Das Buch hat uns sehr gut gefallen und wir haben es schon an Freunde weiterempfohlen. Wenn so die verschiedenen Damen in Monaco von den Schilderungen lesen kann es gut sein, dass sie eines Tages vor der Türe des Autors stehen. Stimmt alles, ist aber sehr mutig und wir haben viel geschmunzelt.
Karl-Heinz Binzel
Chicago (USA)


STAATSTREICH VON OBEN
Ich würde gerne mal wieder etwas schön Bissiges und Amüsantes von Ihnen lesen.......
Dr. Martina Stoyanoff

LA MAITRESSE DE LA REPUBLIQUE
J'ai le plaisir de vous annoncer que votre Livre a retenu favorablement notre attention.
Jean-Charles Normant

STAATSSTREICH VON OBEN
Natürlich haben Sie Recht mit der Bemerkung, dass man überzeichnen muss, um auf Missstände hinzuweisen. Deshalb gefällt mir das Buch ja auch so gut.
Dr. Jürgen Pütz

DIE MAITRESSE DER REPUBLIK
Eine starke Frau regiert die Grande Nation hinter den Kulissen und alle tanzen nach ihrer Pfeife. Köstlich, ein grosses Lesevergnügen.
Maria Seidl ( 80 J.)

DER NIZZA - CLAN
Ich habe das Buch in einem Zug gelesen, es hat mich nicht mehr losgelassen. Erst fing ich hinten an, um zu sehen, ob es auch gut ausgeht.
S. Horsch

DER NIZZA - CLAN
Einfach spannend!
J. Boll

STAATSSTREICH VON OBEN
Typisch Rainer, die Idee mit dem Friedenscorps!
Dr. Michael und Sigrid Augenstein

DIE WÄLDER VON FONTAINEBLEAU, DIE MAITRESSE DER REPUBLIK, DER NIZZA - CLAN
Ein Hochgenuss für den Frankreich - Liebhaber!
Riviera Côte d'Azur Zeitung