Blog

La France

Die Franzosen wehren sich gegen die Hartzgesetze, die in Frankreich eingeführt werden sollen. Die Franzosen wehren sich gegen das Freihandelsabkommen mit den USA. Die Franzosen wehren sich gegen den laufenden Abbau ihrer Demokratie. Die Franzosen wehren sich mit allen Mitteln, die ihnen zur Verfügung stehen und drohen sogar mit Generalstreik. Sie blockieren Bahnhöfe, Flughäfen, Atomkraftwerke und Autobahnen. Die Eisenbahner, die Schüler, Studenten, Arbeiter, das Flugpersonal, LKW - Fahrer und die französischen Bürger erklären sich solidarisch. Die Gewerkschaften organisieren die Sreiks! Das ist alles verboten. Das Verbot ist erlassen von einer kleinen Kaste von Politikern und Lobbyisten der Wirtschaft. Die Franzosen halten sich nicht an Verbote. Wenn Millionen von Menschen gegen den Staat aufstehen, ist der Staat machtlos. Wann begreifen das die Deutschen? Wo seid Ihr deutschen Gewerkschaften, Ihr deutschen Sozialdemokraten, Ihr Hartzer, Ihr Rentner, Ihr Armen, Ihr Rentner, Ihr Abgehängten, Ihr Jammerer, Ihr Internet - Revoluzzer, wenn die französischen Nachbarn gegen das Unrecht streiken, wenn sie dafür von den Schlägertrupps der Polizei zusammen geschlagen und verletzt werden. Wo ist eure Solidarität?
Wednesday, June 01, 2016
Sozialstaat

Der SPIEGEL schreibt, dass Frankreich einen weitaus höheren Sozialstandart wie Deutschland hat und dieser nicht mehr bezahlbar und daher abgeschafft gehört. Ich halte dagegen: Deutschland soll seine Exporte mit Lohndumping, Billiglöhner, Leih - und Zeitarbeiter, seine versteckte Rentenkürzungen durch immer höhere Renteneintrittsalter , seine Hartz - Gesetze, seine menschenunwürdige Behandlung von Armen, Kranken und Pflegebedürftigen abschaffen, dann haben wir eine Angleichung der Sozialsystme und einen fairen Wettbewerb! Nicht die Franzosen und Skandinavier haben sich dem deutschen Sozialstaat anzupassen, sondern umgekehrt! Am deutschen Wesen soll nie mehr die Welt genesen!

Wednesday, June 01, 2016
Verdun 1916

Wer interessiert sich noch für das Grauen von Verdun? Es ist ein Datum in den Geschichtsbüchern! Mehr nicht! Die Generation doof glotzt lieber in ihr Smartphone oder im Blöd - TV das Dschungelcamp. Auch dass zwei jämmerliche Gestalten auf den Feldern des grössten Gemetzels des ersten Weltkrieges alljährlich sinnentleerte Reden und noch dümmeren Gesten mit dem Versprechen verbinden, dass so etwas nie mehr geschehen solle und gleichzeitig noch grausamere Kriege mit noch verheerenderen Waffen in aller Welt führen, ist keine grössere Meldung in den Nachrichten mehr wert. Dass bereits wieder Hass geschürt wird gegen den neuen angeblichen Feind Russland verschweigt man lieber, denn einen solchen Krieg wird niemand überleben, ausser den Politikern, die ihn angezettelt haben. Es bleibt also bei Verdun, der Kronprinz und der Kaiser lebten in Saus und Braus, während hunderttausende von Soldaten in ihren Schlammlöchern jämmerlich vereckten. "Wie sagte man doch vor über 100 Jahren: Die Verwilderung und die Verdummung, die jetzt herrschen, sind notwendig. Die Menschen müssen zu dem Weltkriege, der bevorsteht, präpariert werden. Zu dem gegenseitigen Auffressen schafft man sich jetzt die Zähne. (Zitat: Marie von Ebner - Eschenbach aus dem Jahr 1899)
Wednesday, June 01, 2016
SPD

Ein Hoch auf die Sozialdemokratie! Weil der SPD der Arsch auf Grundeis geht hat sie gestern etwas Bahnbrechendes für die Arbeiter durchgesetzt. Die Zeitarbeitsverträge werden jetzt auf 18 Monate begrenzt. Den gleichen Lohn wie die Arbeitsplatzbesitzer bekommen die Zeitarbeiter jetzt schon nach 9 Monaten. Dumm nur, dass im Schnitt fast sämtliche Zeitarbeitsverträge schon nach 3 Monaten beendet werden. Der Arbeiter wird von der deutschen Sozialdemokratie verarscht. Es entspricht normalerweise nicht meiner Diktion, aber wenn ich solche "Siegesmeldungen" aus der Koalitionsrunde höre, kommt mir das kalte Grausen. Wenn dann auch noch der SPD Vorsitzende die grosse Koalition mit dem Kapital damit begründet, dass er den Mindestlohn von 8,50 Euro sonst nie durchgesetzt hätte, dann ist die Verblödungskampagne komplett. Von einem Mindeslohn von 8,50 Euro kann kein Mensch leben und wird im Alter unter die Armutsgrenze fallen. Richtig ist, dass die SPD die grosse Koalition nur deshalb nicht verlassen wird, weil ihre Minister dann statt 30.000 Euro Ministergehälter nur noch 9.000 Euro Abgeordnetendiäten pro Monat erhalten und sämtliche SPD Staatssekretäre ihre Posten verlieren. Es ist egal, ob die SPD an ihren Posten klebt, denn die Grünen stehen schon bereit für eine Schwarz-Grüne Koalition. Beide Parteien machen alles für Geld. Genossen, schämt Ihr Euch nicht ?

Tuesday, May 24, 2016
DEMOKRATIE JETZT

Sahra Wagenknecht geht zu weit mit ihrer Kapitalismus - Kritik. Der Kapitalismus ist ein Fakt und nicht mehr abzuschaffen. Das geht an der Realität vorbei, ist schiere Träumerei und verschreckt die Wähler. Wir können lediglich die Auswüchse des Lobbyismus und des Kapitalismus bekämpfen und in seine Schranken weisen, wie ich sie in meinem neuen Buch DEMOKRATIE JETZT vorgeschlagen habe:

5. Die Wirtschaft Deutschlands wird als soziale Marktwirtschaft betrieben. Sie ist dem Wohlergehen seiner Bürger, Arbeiter und Angestellten, Rentnern, Kranken, Armen und Pflegebedürftigen verpflichtet.

a) Zeitarbeit und Leiharbeit entsprechen nicht diesem Leitsatz und sind daher abzuschaffen.

b) Die Löhne sind so zu gestalten, dass grosse Aussenhandelsüberschüsse vermieden werden.

c) Zehn Prozent der Bilanzüberschüsse haben in eine Stiftung eingebracht zu werden, vom dem Arme, Kranke und Pflegebedürftige alimentiert werden müssen.

d) Alle Unternehmen haben die Steuern an dem Ort zu entrichten, an dem die Wertschöpfung erfolgt ist.

e) Die Gehälter und Boni der Geschäftsführer und Vorständen von Unternehmen dürfen das Dreissigfache der Gehälter der Angestellten und Arbeiter nicht übersteigen.

f) Die sogenannten Hartzgesetze und deren Sanktionen entsprechen nicht diesem Leitsatz und sind daher abzuschaffen

Tuesday, May 24, 2016
Frankreich in Aufruhr

Wenn die Politiker Gesetze gegen den Willen des Volkes erlassen und die Bürger sich das nicht gefallen lassen, dann werden die Gesetze eben mit Gewalt durchgesetzt. Das ist in fast allen Ländern so. In Frankreich ist das besonders schwer, denn der Franzose ist renitent und neigt zum Widerspruch! Seit den Anschlägen in Paris regiert der Präsident mit Kriegsrecht. Diesen Ausnahmezustand nutzt er, um längst fällige Reformen, wie die Abschaffung der 35 - Stundenwoche und die Aufweichung des Kündigungsschutzes durchzusetzen. Ganz Frankreich ist seit Wochen auf den Strassen. Die Polizei bekommt die ganze Wut der Bürger zu spüren und demonstriert nun selbst gegen die Regierung. Frankreich ist in Aufruhr! Fehlt nur noch der Generalstreik, dann sind wir wieder am 28. Mai 1968 angekommen. Wenn der Staat den Boden des Rechts verlässt, wird Widerstand zur Pflicht der Bürger!
Tuesday, May 24, 2016
Hollande in der Zwickmühle

Der französische Präsident François Hollande wurde sehnlichst nach den Escapaden seines Vorgängers Sakozy von den Wählern erwartet. Er hat einen politischen Scherbenhaufen im Elyséepalast vorgefunden und hätte eigentlich sofort nach seinem Amtsantritt eine Blut - Schweiss - und Tränen - Rede an die Nation halten sollen. Seine harten, längst überfälligen, Reformen wären zähneknirschend vom Volk akzeptiert worden. Aber er ist ein Zauderer. So sind fast 5 Jahre ins Land gegangen und nichts ist passiert. Nun geht es nicht mehr ohne Reformen. Doch es ist zu spät. Der Amtsbonus ist verbraucht. François Hollande weiss, dass er nicht mehr wieder gewählt wird, also versucht er es mit der Brechstange und riskiert den Untergang der V. Republik. Das ist nicht der Untergang Frankreichs, es wird eben eine VI. Republik geben. Die Frage ist nur, mit wem?

Tuesday, May 24, 2016
Ewig Fussball

Fussball geht mir langsam auf die Nerven. Fast jeden zweiten Abend wird ein Fussballspiel in voller Länge im Fernsehen übertragen. Es ist mir egal, wer deutscher Meister wird. Der FC Bayern München hat ein Abonnement auf diesen Titel, denn er hat am meisten Geld, um die besten Spieler der Welt einzukaufen. Es ist mir egal, ob der FC Hintertupfingen in die 2. Liga kommt, denn diese Spiele sind meist durch die Wettmafia verschoben. Ist Deutschland eine reine Fussballnation, oder zahlt der DFB die höchsten Summen an die Fernsehsender für die Übertragungsrechte. Am lächerlichsten finde ich die sogenannten Experten, die vor und nach dem Spiel noch ihre Kaffesatzleserei zu den Spielen absondern. Nun geht Fussball nach Frankreich. Muss das sein? Das Land befindet sich im Ausnahmezustand und hat soeben das Kriegsrecht im Parlament verlängert. Es besteht also die Gefahr, dass bei Anschlägen viele Menschen ums Leben kommen werden. Und das alles wegen Fussball. Es geht ums Geld für Übertragungsrechte und Werbeeinnahmen der Grosskonzerne und sonst um gar nichts. Der Sport spielt dabei eine Nebenrolle!
Tuesday, May 24, 2016
Die Schöpfung verachtend

“Duldet ein Volk die Untreue und die Fahrlässigkeit von Richtern und Ärzten, so ist es dekadent und steht vor der Auflösung.“ Plato, (427 – 348 oder 347 v. Chr.), lateinisch Platon, griechischer Philosoph. Die Richter aus Münster, die das Töten von Kücken für rechtens erklärt haben, sind von allen guten Geistern verlassen. Sie beugen sich dem schieren Commerz, dabei haben sie das Leben zu schützen! Ein Volk, das einen solchen Richterspruch duldet und zur Tagesordnung übergeht, ist dekadent und steht vor der Auflösung! Wer noch einen kümmerlichen Rest von Moral in sich trägt, der muss solche Unternehmer boykottieren. Sie sind moralisch bankrott und müssen dies auch wirtschaftlich sein!

Tuesday, May 24, 2016
Tu felix austria

Österreich hat wenigstens die Wahl! Das wunderbare Land scheint geteilt zu sein in diejenigen, die gemässigt konservativ bleiben und sich lieber auf keine Experimente einlassen und auf deijenigen, die die ewige grosse Koalitionen der Parteien satt haben. Das steht Deutschland noch bevor. Grosse Koalitionen sind ein Ausdruck von undemokratischer Grundhaltung und politischer Hilflosigkeit. Sie laden ein zu Mauschelei und Korruption. Nur dass der Bundespräsident in Deutschland schon gar nicht vom Volk gewählt wird, sondern gleich unter den Parteien ausgemauschelt wird. Die Wut über die Machtlosigkeit des deutschen Volkes wird sich umso stärker bei der Wahl des deutschen Bundestages entladen. Tu felix austria nube oder wie die Wiener sagen "z'dot g'fürcht is au g'storbn".

Tuesday, May 24, 2016
DEMOKRATIE JETZT

Die Eckpunkte einer Verfassung haben zu sein:

3. Deutschland ist ein säkularer Staat. Er unterhält keine Staatsverträge mit Kirchen oder Glaubensgemeinschaften.

a) Kirchen oder Glaubensgemeinschaften haben sich privat zu organisieren und zu finanzieren.

b) Sie haben sich von Schulen oder anderen staatlichen Einrichtungen fernzuhalten.

c) Ein Religionsunterricht in Schulen findet nicht statt.

d) Vertreter von Kirchen oder Glaubensgemeinschaften haben sich nicht öffentlich zu tagespolitischen Ereignissen zu äussern.

e) Es ist untersagt, dass in öffentlichen Gebäuden irgendwelche Zeichen der Zugehörigkeit zu einer Kirche oder Glaubensgemeinschft getragen werden. Dies gilt insbesondere für Kreuze, Kippa, Shador, Kopftücher oder Burka.

Tuesday, May 24, 2016
DEMOKRATIE JETZT

Eckpunkte einer Verfassung müssen sein:

4. Deutschland ist ein Rechtsstaat.

a) Die Richter an den Amtsgerichten, Landgerichten und Oberlandesgerichten
werden von den Anwälten, Staatsanwälten und Richtern der jeweiligen Gerichtsbezirke gewählt.

b) Sie sind unabhängig und keiner irgend gearteten Weisung unterworfen.

c) Sie werden von einem Disziplinargerichtshof überwacht und gegebenenfalls bei Verstössen sanktioniert.

d) Die Richter sind auf ihre Leistungen hin ständig zu überprüfen und gegebenenfalls dem Wahlgremium des zuständigen Bezirkes zur Beförderung oder Ablösung vorzuschlagen.

e) Die Staatsanwälte, Generalstaatsanwälte und Bundesanwälte werden von den Rechtsanwälten, Staatsanwälten und Richtern ihres Bezirkes, Landes oder Bundes gewählt.

f) Sie sind unabhängig und keiner irgend gearteten Weisung unterworfen.

g) Alle Richter und Staatsanwälte sind nur dem jeweilig gültigen Recht des Bundes und der Länder sowie der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland verpflichtet.

h) Deutschland hat ein Bundesverfassungsgericht. Die Richter am Bundesverfassungsgericht sind auf einem Konvent aller Richter, Staatsanwälte und zugelassenen Rechtsanwälte der Bundesrepublik Deutschland für eine Legislaturperiode von zwölf Jahren zu wählen.

i) Sie sind nur der Verfassung verpflichtet.

j) Sie gliedern sich in zwei Kammern. Die I. Kammer zur Einhaltung der Verfassung, die von jedem Bürger angerufen werden kann und die II. Kammer als Strafkammer des Bundesverfassungsgerichtes, das vom Generalbundesanwalt bei Verstössen der Politiker gegen die Verfassung angerufen werden kann.

k) Der Generalbundesanwalt ist von einem Konvent aller Rechtsanwälte, Staatsanwälte und Richter zu wählen; er ist oberster Ankläger des Bundes und keiner Weisung unterworfen.

Tuesday, May 24, 2016
DEMOKRATIE JETZT

Eckpunkte der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland müssen sein:

1. Deutschland ist eine Demokratie des Volkes. Die Bürger Deutschlands haben das erste und letzte Wort im Staate. Alle Volksvertreter in den Gemeinde – Länder – und Bundesparlamenten sind direkt vom Volk für eine Legislaturperiode von fünf Jahren gewählt. Alle diese genannten Abgeordneten können nur einmal wiedergewählt werden. Alle Ministerpräsidenten der Länder und Regierungschefs des Bundes sind direkt vom Volk zu wählen. Sie können einmal wieder gewählt werden. Sie haben für ihre Altersversorung und für ihre Krankenversicherung selbst Sorge zu tragen. Ihre Sitzungsgelder sind nach Anwesenheit zu vergüten. Alle internationalen Verträge, wie Abgabe von Souveränitätsrechten, Freihandelsabkommen, Einsätzen der Bundeswehr im Ausland bedürfen eines Referendums des ganzen Deutschen Volkes. Alle Entscheidungen, die existenziell wichtig sind für die Bürger Deutschlands, bedürfen eines Volksentscheides der Bürger. Deutschland ist eine plebiszitäre Demokratie!

Tuesday, May 24, 2016
DEMOKRATIE JETZT ODER NIE!

Mein neues Buch DEMOKRATIE JETZT ist ab sofort lieferbar!

Demokratie jetzt oder ewig Untertan !

von Rainer Kahni dit Monsieur Rainer

EUR 15,87
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
per 1-Tages-Zustellung

• Taschenbuch: 334 Seiten
• Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (19. April 2016)
• Sprache: Deutsch
• ISBN-10: 1530816483
• ISBN-13: 978-1530816484
• Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 1,9 x 20,3

Das angeblich so demokratische deutsche System ist undemokratisch und korrupt! Die Politiker aller Parteien tragen ihre "Freiheitliche demokratische Grundordnung" wie eine Monstranz vor sich her, dabei missbrauchen sie ihre Macht und betrügen die Bürger und ihre Wähler skrupellos! Es muss sich etwas ändern und zwar dringend! Fünfzig Prozent Nichtwähler, die diesem Staat den Rücken gekehrt haben, müssen in eine lebendige und direkte Demokratie zurück geholt und wieder in die Entscheidungen eingebunden werden. Wir brauchen einen kompletten demokratischen Neuanfang! Mein neues Buch DEMOKRATIE JETZT ist eine Streitschrift für eine lebendige Demokratie der Bürger !

Rainer Kahni, besser bekannt als Monsieur Rainer, ist Autor von politischen Sachbüchern und zeitgeschichtlichen Dokumentationen, Romanen, Polit - und Justizthrillern. Seine beissenden Artikel und Kolumnen finden eine breite Leserschaft. Als Journalist und Mitglied von Reporters sans frontières hat er viele Reportagen publiziert . Seine zornige Streitschrift WEHRT EUCH wurde zum Bestseller und Standardwerk beim aufgeklärten Bürgertum.

Wednesday, April 27, 2016
Die SPD

Die sozialdemokratische Partei Deutschlands ist genau wie zur Zeit der Weimarer Republik am Ende und sie fragt sich allen Ernstes, warum? Genau wie in der Weimarer Republik vertritt sie nicht mehr die Arbeiterschaft, die Armen, die Kranken und die Pflegebedürftigen, also ihre Kernklientel. Sie hat sich in der grossen Koalition mit den Mächtigen dieser Republik gemein gemacht, deren Gesetze unterstützt und für deren Freihandelsabkommen geworben. Sie hat gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung für Abkommen, Gesetze und Auslandseinsätze der Bundeswehr gestimmt. Sie hat es zusammen mit den Gewerkschaften zugelassen, dass die Kaufkraft der Arbeiter seit 1991 um 21 % gesunken ist. Sie hat die Renten auf 43 % des letzten Einkommens gesenkt. Sie hat Millionen von Arbeitern und Erwerbslose in die Harz IV - Falle geschickt, sie zu Zeitarbeitern und Billiglöhnern gemacht, sie damit in die Altersarmut getrieben und feiert dies auch noch als ihren Erfolg. Heute wundert sich die SPD - Führung, die voller Lehrer, aber keine wirklichen Arbeitervertreter sind, darüber, dass sie nicht nicht mehr als Arbeiterpartei und als Alternative zu den Mächtigen in diesem Lande wahrgenommen wird. Es ist ein totaler Realitätsverlust, die SPD hat nichts mehr mit der Arbeiterpartei von August Bebel gemein. Sie ist am Ende und nur noch gemein. Es fehlt die Alternative zur Macht der Lobbyisten und des Kapitals. Sie wird im Orkus der politischen Parteiengeschichte verschwinden. Und das ist gut so. Doch was kommt danach? Es ist zum Fürchten!
Thursday, April 21, 2016
ERHEBT EUCH !

Hat es Tucholsky noch erlebt? Hat es Lichtenberg noch erlebt? Hat es Heinrich Heine noch erlebt? Hat es Brecht noch erlebt? Hat es Schopenhauer noch erlebt? Haben es Goethe und Schiller noch erlebt? Ich wage es nicht, mich mit diesen grossen Deutschen zu vergleichen. Doch auch ich werde es nicht mehr erleben, dass sich die Deutschen gegen das offensichtliche Unrecht erheben. Geichwohl muss ich weiterarbeiten, weil ich einfach nicht einsehen mag, dass sich die Oberen 100 000 , die Politiker, die Lobbyisten, die Medienzaren und die arroganten Pinsel der New Economy über das arbeitende Volk erheben und lustig machen. Es kann nicht sein, dass die Mehrheit der deutschen Bevölkerung in Ihrer Dumpfheit sich eine Demokratie vorspielen lässt, die keine ist. Es darf nicht sein, dass die Mehrheit der Deutschen sich mit einem Almosen als Lohn zufrieden gibt, ihre Steuern und Abgaben in die Rentenkassen entrichtet, während Selbständige und Beamte nie in die Sozialkassen einbezahlt haben und im Alter Leben, wie Gott in Frankreich. Wann, Deutsches Volk wehrt ihr Euch gegen dieses Unrecht, wann erhebt ihr Euch, wann steht ihr auf? Wollt ihr ewig als dummes Volk von der ganzen Welt ausgelacht werden? DEMOKRATIE JETZT ODER NIE, oder ihr bleibt ewig Untertanen! Das Buch wird Ende April lieferbar sein.
Thursday, April 21, 2016
Anne Will

Mangels anderer Alternativen war ich gezwungen, gestern abend die allsonntagabendliche Talkshow der Supermoderatorin Anne Will anzusehen. Das Thema war wichtig, die Präsentation war trostlos. Auf die verzweifelte Frage der Putzfrau "Was habe ich falsch gemacht?" wurde die einfache Frau von elegant gekleideten Politikern, Journalisten, Unternehmern und Wissenschaftlern mit Statistiken zugeschüttet. Sie hat 45 Jahre gearbeitet und erwartet eine Rente an der Armutsgrenze. Die Renten sind eben nicht sicher. 50 % der Rentner erwarten eine Rente unterhalb der Armutsgrenze. Die Sozialdemokraten in enger Zusammenarbeit mit den Grünen haben es fertiggebracht, die Rentner in die Trostlosigkeit zu entlassen. Während sie selbst Renten kassieren, für die sie niemals eingezahlt haben und für die ein Arbeiter rund 300 Jahre gearbeitet haben müsste. Um die gescheiterte Riesterrente wurde herumgeeiert, als ob eine Krankenschwester noch das Einkommen hätte, in die Riesterrente einzubezahlen. Die EZB hat mit ihrer Null-Zinspolitik die Sparer kalt enteignet. So sieht also die Solidarität bei den Alten, Kranken, Rentnern und sozial Schwachen in der Bundesrepublik Deutschland aus. Auf die nächstliegende Idee, alle Erwerbstätigen, auch Beamte und Selbständige, gesetzlich zu verpflichten, in die Rentenkassen einzubezahlen, kam niemand der Gäste. Das wäre Solidarität! Das ist in Österreich, in der Schweiz, in Frankreich und in vielen Ländern Europas so. Deutschland schont diese Klientel. Das ist der eigentliche Skandal.
Monday, April 18, 2016
Immer wieder VW

Die VW-Manager krähen nach Boni! Für was ? Dafür, dass sie die ganze Welt angelogen haben mit ihren gefälschten Abgaswerten bei ihren Dieselstinkern? Dafür, dass sie das Kraftfahrtbundesamt und die Zulassungsbehörden der ganzen Welt, ausser vielleicht der inneren Mongolei, getäuscht haben mit ihren gefälschten CO²-Abgaswerten? Dafür, dass sie die Finanzämter betrogen haben mit ihren angeblichen Steuervorteilen für ihre „sauberen“ Dieselmotoren? Dafür, dass sie Milliardenschäden bei ihren Käufern verursacht haben, die nun auf nahezu unverkäuflichen Automobilen sitzen bleiben? Dafür, dass nun Milliardenklagen auf den Konzern zukommen, die den Bestand des Unternehmens gefährden? Dafür, dass nun Arbeiter entlassen werden sollen? Diese Manager gehören in den Knast und nicht in die Belle Etage des Konzerns! Die Knäste sind voller kleiner Diebe und Schwarzfahrer, doch die Konzernmanager von VW fliegen mit ihrer Firmenflotte um die Welt, die in den Steueroasen registriert ist. Die Betriebsgewinne werden durch hunderte von Briefkastenfirmen in Offshoreländern kleingerechnet und die deutschen Seuerbehörden um Milliarden von Steuergeldern legal getäuscht. Das alles mit Zustimmung der Arbeitervertreter in den Betriebsräten und der sozialdemokratischen Landesegierung von Niedersachsen, die im Aufsichtsrat von VW sitzt. Wo, deutscher Arbeiter, ist dein Stolz geblieben? Wo, deutscher Arbeiter, ist dein Kampfesgeist geblieben? Wo, deutscher Arbeiter, ist dein soziales Gewissen geblieben? Er wurde auf dem Altar der Erhaltung des Arbeitsplatzes zu Grabe getragen. Marx, Engels, Bebel und alle Väter der Sozialdemokratie würden im Grabe rotieren, wenn sie eure Gleichgültigkeit, eure Obrigkeitshörigkeit und eure Feigheit mitansehen müssten!

Rainer Kahni genannt Monsieur Rainer
Journalist und Buchautor
Mitglied von Reporters sans frontières

Monday, April 18, 2016
Justiz

Der Paragraph 103 StGB (Majestätsbeleidigung) soll also abgeschafft werden. Dazu musste erst ein Satiriker den türkischen Präsidenten Erdogan auf die Schippe genommen haben, damit die Juristen dieser Republik merken, dass dieser Paragraph und noch viele andere in den Bürgerlichen- und Strafgesetzbüchern hoffnungslos überaltert sind und nicht mehr in die Zeit passen. Es wird heute noch Recht gesprochen nach den Gesetzbüchern des vorletzten Jahrhunderts, aus der Kaiserzeit, dem III. Reich und wurde immer wieder nachgebessert in der Bundesrepublik Deutschland. Die Restaurierung der Justiz ist in den Wirren der gescheiterten Revolution von 1848 stecken geblieben. Kein Justizminister der Bundesrepublik Deutschlands ist je auf die Idee gekommen, das Recht an die Erfordernisse einer modernen Demokratie anzupassen und auszurichten. In keinem westlichen Rechtsstaat darf ein Regierungschef darüber entscheiden, ob eine Staatsanwaltschaft gegen einen Bürger ermitteln darf. Und so was nennt sich vollmundig auch noch Rechtsstaat. Was muss eigentlich noch geschehen, bis sich das deutsche Volk gegen diesen Staat zur Wehr setzt. Es ist hoffungslos!
Monday, April 18, 2016
Das verbogene Grundgesetz

Die Väter und Mütter des Grundgetzes der neu zu gründenden Bundesrepublik Deutschland brachten ein Grundgesetz zustande, das es so auf deutschem Boden noch nicht gegeben hatte. Es war gleichzeitig in alten Werten verhaftet und doch in vielen Punkten avantgardistisch. Dieses Grundgesetz hat mit allen ihren Veränderungen und Ergänzungen der Bevölkerung der neuen Republik über einen Zeitraum von sechzig Jahren ein Leben in Frieden und Freiheit beschert. Was die heutigen Politiker allerdings daraus gemacht haben ist eine Beleidigung der Väter des Grundgesetzes. Sie haben es gebogen und gedehnt bis zur Unkenntlichkeit. Deshalb brauchen wir eine vom Volk bestimmte Verfassung gemäss Artikel 146 Grundgesetz !

Monday, April 11, 2016
Unrecht!

Die Behörden zählen bei Hartz 4 Empfängern die Zahnbürsten nach, während die VW - Bosse nach ihrem Bonus krähen. Der Malermeister bekommt keinen Kredit, während die Banken Offshore - Companys für ihre reichen Klienten in Panama gründen. Der Finanzminister hat angeblich kein Geld für die verrottete Infrastruktur, während die Konzerne ihre Steuern klein rechnen durch legale Steuergeschenke. Wie lange wollt ihr Bürger euch das alles noch gefallen lassen? Seid ihr zu dumm, oder zu faul, oder gar zu feige? Das ganze System ist korrupt und ihr wehrt euch nicht dagegen? Die deutschen Bürger waten in einem Meer voller Lügen!

Monday, April 11, 2016
VW

Die VW-Manager krähen nach Boni! Für was ? Dafür, dass sie die ganze Welt angelogen haben mit ihren gefälschten Abgaswerten bei ihren Dieselstinkern? Dafür, dass sie das Kraftfahrtbundesamt und die Zulassungsbehörden der ganzen Welt, ausser vielleicht der inneren Mongolei, getäuscht haben mit ihren gefälschten CO²-Abgaswerten? Dafür, dass sie die Finanzämter betrogen haben mit ihren angeblichen Steuervorteilen für ihre „sauberen“ Dieselmotoren? Dafür, dass sie Milliardenschäden bei ihren Käufern verursacht haben, die nun auf nahezu unverkäuflichen Automobilen sitzen bleiben? Dafür, dass nun Milliardenklagen auf den Konzern zukommen, die den Bestand des Unternehmens gefährden? Dafür, dass nun Arbeiter entlassen werden sollen? Diese Manager gehören in den Knast und nicht in die Belle Etage des Konzerns! Die Knäste sind voller kleiner Diebe und Schwarzfahrer, doch die Konzernmanager von VW fliegen mit ihrer Firmenflotte durch die Welt, die in den Steueroasen registriert ist. Die Betriebsgewinne werden durch hunderte von Briefkastenfirmen in Offshoreländern kleingerechnet und die deutschen Seuerbehörden um Milliarden von Steuergeldern legal getäuscht. Das alles mit Zustimmung der Arbeitervertreter in den Betriebsräten und der sozialdemokratischen Landesegierung von Niedersachsen, die im Aufsichtsrat von VW sitzt. Wo, deutscher Arbeiter, ist dein Stolz geblieben? Wo, deutscher Arbeiter, ist dein Kampfesgeist geblieben? Wo, deutscher Arbeiter, ist dein soziales Gewissen geblieben? Er wurde auf dem Altar der Erhaltung des Arbeitsplatzes zu Grabe getragen. Marx, Engels, Bebel und alle Väter der Sozialdemokratie würden im Grabe rotieren, wenn sie eure Gleichgültigkeit, eure Obrigkeitshörigkeit und eure Feigheit mitansehen müssten!

Rainer Kahni genannt Monsieur Rainer
Journalist und Buchautor
Mitglied von Reporters sans frontières

Monday, April 11, 2016
Panama - Papers - Die Stunde der Heuchler!

Cirka 40 % der weltweiten Grosskonzerne sind in den Händen von schmutzigem Geld. Damit sind nicht nur Billionen von vagabundierenden Geld gemeint, das den Steuerbehörden hinterzogen wurde, sondern vorallendingen das Blutgeld der Despoten, unterschlagene Gelder der Entwicklungshilfe, gestohlene Gelder der Hilfsorganisationen, Drogengelder aus dem burmesischen Dreieck, durch Menschen - und Organhandel erwirtschaftete Gelder und schmutzige Gelder der Mafia und des internationalen organsierten Verbrechens. Es ist schwer, eine deutsche Bank zu benennen, die nicht an der Verschleierung von Geld mitarbeitet. Der deutsche Finanzminister hat die Verfolgung von Geldwäsche an die Standesbeamten übertragen. Soviel zur Ernsthaftigkeit des Kampfes gegen die internationale Geldwâsche! Deutschland ist eine Steueroase und ein Eldorado für das schmutzige Geld aus aller Welt. Nur das wird bei der Berichterstattung über die Panama - Papers von den "investigativen" Journalisten verschwiegen. Dasss VW seinen zu versteuernden Gewinn von 35 Milliarden Euro mit Hilfe von cirka 200 0ffshore - Firmen auf ca. 17 Milliarden reduziert hat wird ebenfalls verschwiegen, denn im Aufsichtsrat von VW sitzen ja Politiker. Es ist die Stunde der Heuchler !
Monday, April 04, 2016
Sind wir im Krieg? Blödsinn!

Terror ist kriminell aber kein Krieg! Das Geschwätz vom Krieg ist unverantwortlich! Europa hat den Terror auf sich gezogen, weil es die Machenschaften der USA im Irak, in Syrien, in Libyen, in Ägypten, im Jemen und in Afghanistan unterstützt hat. Was folgt daraus? Raus aus der NATO, raus aus diesen Staaten! Europa muss eine eigenständige Rolle finden, sonst wird uns der Terror über lange Zeit blühen. Terror kann man nicht militärisch besiegen!

Thursday, March 24, 2016
Arbeiterverräter !

Wo sind eigentlich die Gewerkschaften? Trinken deren Funktionäre immer noch Tee im Kanzleramt oder brereiten sie endlich den längst fälligen Arbeitskampf zur Abschaffung der Leih - und Zeitarbeit vor? Viele Millionen Arbeiter können von ihrem Lohn nicht leben! Ist es Aufgabe der Steuerzahler, die Löhne aufzustocken oder ist es nicht die Pflicht der Arbeitgeber, Löhne und Gehälter zu zahlen, die es ihren Mitarbeitern ersparen, sich bei den Behörden zu erniedrigen? Wehrt euch endlich oder jagt eure Gewerkschaftsfunktionäre zum Teufel! Schluss mit den Champagnerpartys bei den Bilanzpressekonferenzen der Konzerne!

Monday, March 21, 2016
Res publica

Es ist ja alles bekannt! Wir wissen ja, wie es läuft. Das Unrecht wurde ja in allen Facetten und Schattierungen beschrieben. Viele Menschen empfinden es auch so. Viele Menschen machen sich Sorgen um die Zukunft. Vom dumpfen Gefühl des Unbehagens bis zur offenen Wut ist alles da. Die Frage ist doch, was machen wir daraus und wie mobilisieren wir die Menschen? Demokratie der Bürger macht Spass! Das ist die Message, die wir den 50 % Nichtwählern, den Enttäuschten, den Wütenden, den Zornigen und den Phlegmatischen rüber bringen müssen. Aus der momentanen Lähmung und der gefühlten Ohnmacht müssen wir eine interessante und lebendige Demokratie der Bürger machen. Wie ? Ich schreibe gerade an den letzten Korrekturen zu meinem neuen Buch DEMOKRATE JETZT, in dem ich aufzeige, wie wir aus dem feudalistischen, vasallenähnlichen Überwachungsstaat der Oberigkeit eine Basis - demokratische res publica der Bürger machen können. Ich mag nicht glauben, dass 80 Millionen Menschen ihren Staat einigen wenigen von niemand gewählten Politchargen, einigen Lobbyisten und ihrer Werbeabteilung in den Medien überlassen wollen!

,
Sunday, March 20, 2016
Dr. Guido Westerwelle

In memoriam Dr. Guido Westerwelle. Was habe ich diesen Politiker in meinen Büchern, Artikeln, Reportagen und Kolumnen geschmäht. Selten waren wir einer Meinung, schon gar nicht in der Einschätzung der entscheidenden aussenpolitischen Fragen. Zumindest was Lybien angeht habe ich mich geirrt! Guido Westerwelle hatte Recht, ich hatte Unrecht. Niemand wünscht einem Menschen eine solche Krankheit und ein solches frühes Ende, schon gar nicht ich. Was kann ich also noch tun? Ich kann mich nur für meine Irrtümer entschuldigen und mich in tiefem Respekt vor ihm verneigen. Guido Westerwelle, es tut mir leid! Alles Liebe und ruhe in Frieden! Rainer Kahni

Saturday, March 19, 2016
Armutsflüchtlinge

Heute gilt die Bezeichnung "Wirtschaftsflüchtling" als Schimpfwort. Unsere Fangflotten fischen deren Küsten leer, wir liefern unsere überschüssigen Lebensmittel auf deren Märkte, wir unterstützen deren Blutdespoten, wir bilden deren Polizei aus, wir liefern Waffen an deren Herrscher, wir beuten ihre Bodenschätze für ein Almosen aus, wir ruinieren mit unseren Boliden deren Klima, nur um im satten Europa unseren Standart zu halten. Und dann schiessen wir auf sie, wenn sie in ihrer Not zu uns kommen wollen, beschimpfen sie als " Schmarotzer" und bezeichnen ihre ausgebeutete Heimat als "sicheres Herkunftsland". Das alles ist verlogen und die pure Heuchelei. Kein Mensch ist illegal!

Saturday, March 19, 2016
"Niemand hat das Recht, zu gehorchen!" (Hanna Arendt)

Sie können das alles mit uns nur machen, weil wir immer gehorchen! Doch Ungehorsam ist die erste Bürgerpflicht, wenn der Staat den Boden des Rechts verlässt. Wo sind denn die mutigen Bürger, die dem Unrecht die Stirn bieten? Eine starke und wirksame parlamentarische Opposition existiert praktisch nicht mehr. Eine ausserparlamentarische Opposition hat sich noch nicht formiert, obwohl sie bereits in Form von 50 % Nichtwählern und zahlreichen zähneknirschenden Bürgern besteht. Diese Menschen gilt es zu mobilisieren und gegen das korrupte System in Stellung zu bringen. Die Politiker und Lobbyisten müssen endlich begreifen, dass sie nicht länger ungestraft Politik gegen den erklärten Willen der Mehrheit der Bevölkerung machen können! Bürger, verlangt euren Staat zurück! Habt Mut, lasst euch nicht einschüchtern und zeigt, dass euch der Staat gehört und die Politiker nur eure Angestellten mit Zeitverträgen sind. Die Zeiten des Feudalismus, der Obrigkeitshörigkeit, der Geldaristokratie und der Unterdückung sind vorbei! Wehrt euch endlich, oder ihr werdet ewig Untertanen bleiben! Demokratie jetzt oder nie!
Friday, March 18, 2016
Demokratie!

Das angeblich so demokratische System ist undemokratisch und korrupt! Die Politiker aller Parteien tragen ihre "Freiheitliche demokratische Grundordnung", wie eine Monstranz vor sich her, dabei missbrauchen sie ihre Macht und betrügen die Bürger und ihre Wähler skrupellos! Es muss sich etwas ändern und zwar dringend! 50 % Nichtwähler, die diesem System den Rücken gekehrt haben, müssen in eine lebendige Demokratie mit Volksabstimmungen und direkt vom Bürger auf Zeit gewählten Abgeordneten, Ministerpräsidenten, Bundeskanzlern und den Präsidenten der wichtigsten Bundesbehörden zurück geholt und wieder eingebunden werden. Die Justiz muss endlich unabhängig von der Politik werden. Die Kirchen dürfen nicht mehr vom Staat alimentiert werden! Religion ist und bleibt Privatsache und hat nichts mit dem Staat zu tun. Wir brauchen einen kompletten demokratischen rechtsstaatlichen Neuanfang! In meinem nächsten Buch DEMOKRATIE JETZT zeige ich auf, wie das mit legalen und rechtsstaatlichen Möglichkeiten geht. Es ist die Fortsetzung von WEHRT EUCH!
Wednesday, March 16, 2016
Wir sind zornig!

Das macht ihr nicht mehr lange mit uns! Dass Kinder im Mittelmeer ertrinken, dass Menschen in Griechenland in Armut und Schlamm leben müssen, dass Fassbomben auf Menschen abgeworfen werden, dass jede Sekunde ein Mensch auf der Welt wegen Hunger stirbt, dass Frauen vergewaltigt und verkauft werden, dass Kinder unsere billigen Klamotten nähen müssen, dass Männer, Frauen, Kinder und ganze Dörfer vor Terrror, Krieg und Verfolgung flüchten müssen. Und gleichzeitig die abgewichsten Banker mit euren Lebensmitteln spekulieren, dass dieselben Banker nach Hilfe schreien, wenn sie sich verzockt haben, dass ihr einfach Geld druckt, das keinerlei Deckung hat, dass ihr ganze Staaten ins Elend treibt mit eurer Gier, dass ihr Waffen überallhin verkauft, dass ihr Flotten von dicken Panzerkarren fahrt, dass ihr von nutzlosen teuren Konferenzen zu angeblichen Gipfeltreffen fliegt, dass ihr nutzlose Wahlen abhaltet, die uns Demokratie vorspielen sollen, dass ihr Spenden von Konzernen annehmt, dass ihr fresst und sauft auf unsere Kosten, dass ihr unsere mühsam erarbeiteten Löhne abkassiert, um sie den Reichen in den Rachen zu werfen. Glaubt ja nicht, dass ihr auf Dauer damit durchkommt! Wir Bürger sind eine starke Macht, wenn es uns endgültig zu viel wird! Und wir sind richtig zornig! WIR KOMMEN!
Wednesday, March 16, 2016
DEMOKRATIE JETZT ODER NIE!

Mensch, bin ich froh! Ich muss mein neues Buch DEMOKRATIE JETZT nach den gestrigen Wahlen nicht umschreiben! Es ist genau so gekommen, wie ich befürchtet habe. Die Politiker werden Koalitionen bilden, die kein Wähler je legitimiert hat, genau wie nach der letzten Bundestagswahl. Die Wähler haben ihre Stimme in die Urne geworfen und nun machen die Parteien damit, was sie wollen. In meinem Schwabenland versucht die CDU hinter den Kulissen zusammen mit der SPD und der FDP eine Regierung gegen den Grünen Kretschmann zu bilden. Das ist glatter Wahlbetrug! Ich werbe daher für eine Direktwahl der Ministerpräsidenten, Kanzler und Abgeordneten, damit sie nach der Wahl auch direkt verantwortlich gemacht werden können. Etwas Neues braucht das Land! Endlich muss eine Demokratie der Bürger her! Die Parteiendiktatur ist am Ende. Wir leben in einer Scheindemokratie!
Monday, March 14, 2016
Almosen

Der Staat und die Arbeitgeber tun gerade so, als wenn es eine Wohltätigkeit wäre, wenn sie Sozialleistungen oder Löhne bezahlen müssten. FALSCH ! Zu nichts anderes sind diese Herrschaften verpflichtet, als die Menschen in Würde und freier Selbstbestimmung leben zu lassen. Sie haben keine Almosen zu vergeben, sondern Löhne zu zahlen, von denen man auch leben kann. Sie haben die Armen, Alten, und Kranken so zu versorgen, dass ihre Würde gewahrt wird! Wenn die Politiker und Arbeitgeber das nicht gewährleisten können, sind sie nur noch Selbstzweck! Dann brauchen wir keine Politiker und keinen Wirtschaftsboom!



Sunday, March 13, 2016
Wahlen in Deutschland? Niemand hat die Wahl!

Mich juckt heute das Fell! Die Deutschen sind schon ganz aufgeregt und laufen wie ein Hühnerhaufen durch das Netz, als wenn morgen Bescherung wäre! Dabei versuchen nur ein paar Leute an Pöstchen zu kommen, die ein Gehalt versprechen, das sie mit ehrlicher Arbeit nie verdient hätten! Und das nennen die deutschen Untertanen dann Wahlen! Leute, lasst es euch gesagt sein, wenn Wahlen wirklich etwas verändern würden, dann wären sie ganz bestimmt in Deutschland verboten! Ich würde gerne noch einmal in meine alte Heimat kommen, um euch zu erzählen, um was es wirklich geht! Um Euch auf jeden Fall NICHT!

Sunday, March 13, 2016
Meine Selbstzweifel an allem was ich rede und schreibe!

Ich passe schon lange nicht mehr in diese Welt, aber ich habe mich auch noch immer nicht gefunden, denn ich zweifle jeden Tag an meiner eigenen Meinung, denke viel darüber nach und revidiere oft meine einst sicher geglaubten Erkenntnisse. Ich bin ein ewiger Zweifler an mir selbst! Das ist die Tragödie unserer Zeit: Die Dummköpfe sind sich immer ganz sicher!


Rainer Kahni genannt Monsieur Rainer

Thursday, March 10, 2016
NATO

Die NATO ist ein Relikt aus dem Kalten Krieg und ist der beste Beweis dafür, dass Militärbündnisse in der Geschichte verheerende Katastrophen ausgelöst haben. Man hat versäumt, die NATO nach Beendigung des Kalten Krieges aufzulösen, denn sie wurde überflüssig, weil ihr der Feind abhanden gekommen war. Anstatt sie abzuschaffen, ist sie nun seit Jahrzehnten auf der Suche nach einem neuen Feind! Das Ergebnis sind zahlreiche neue Verheerungen in der ganzen Welt! Und wir sind mitten drin! Die Dominanz der USA hat die NATO zur dritten Kolonne Amerikas gemacht, die für ihr Hegemonialmachtstreben in aller Welt missbraucht wird.

Thursday, March 03, 2016
Das Schweigen der Mehrheit

Die Mehrheit der Menschen hat zum I. Weltkrieg geschwiegen! Die Mehrheit der Menschen hat zum II. Weltkrieg geschwiegen! Die Mehrheit der Menschen hat zu den Kriegen in Korea, Vietnam, Irak, Afghanistan, Syrien, Libanon, Israel, Jemen, Mali, Lybien, Ukraine usw. geschwiegen! Die Mehrheit der Menschen schweigt zur Erniedrigung Griechenlands! Die Mehrheit der Menschen schweigt zur Rettung der Banken! Die Mehrheit der Menschen schweigt zur Unterstützung von Terrorregimen! Die Mehrheit der Menschen schweigt zur Entmachung der europäischen Demokratien durch das Freihandelsabkommen! Die Mehrheit der Menschen schweigt zum Diebstahl der Bodenschätze in der ganzen Welt! Die Mehrheit der Menschen schweigt zur Kinderarbeit in Asien! Die Mehrheit der Menschen schweigt zu Waffenexporten! Die Mehrheit der Menschen schweigt zum Export von Lebensmittelüberschüssen an die Märkte Afrikas! Nun muss endlich Schluss sein mit unserem ewigen Schweigen und des Triumphes des Bösen! Lernt die Menschheit denn niemals aus seinem verheerenden Schweigen? Es ist doch gar nicht so schwer und bedarf gar keines besonderen Mutes. Alles was es braucht ist der Ungehorsam!
Thursday, March 03, 2016
Rauschgift im Bundestag

Wollt Ihr Heilige oder Menschen im Deutschen Bundestag? Mich regen ganz andere Dinge auf als der Drogenkonsum eines Abgeordneten. Mich regt auf, dass nur wenige Menschen sich für direkt gewählte Abgeordnete einsetzen. Mich regt auf, dass sich nur wenige Menschen für eine direkte Demokratie mit Volksentscheidungen in wichtigen Fragen einsetzen. Mich regt auf, dass sich kein Mensch für den Artikel 146 Grundgesetz interessiert, um endlich eine vom Volk selbst bestimmte Verfassung zu bekommen! Mich regt auf, dass die jährlichen 60 Milliarden verschwendeten Steuergelder niemand interessiert. Mich regt auf, dass Waffen exportiert werden und dass Bundeswehrsoldaten Grundgesetzwidrig in alle Herren Länder geschickt werden. Mich regt auf, dass sich nur wenige Menschen aufregen!

Thursday, March 03, 2016
Fussball

Das war einmal! Früher spielten elf Gentlemen für Hooligens Fussball. Heute ist der Fussball zur Gelddruckmaschine für korrupte Funktionäre der FIFA verkommen. Die internationale Mafia hat den Fussball als ideales Instrument zur Geldwäsche entdeckt. Die Wettmafia macht Milliardengeschäfte mit verschobenen Fussballspielen. Das alles ist bekannt und trotzdem rennt der Fussballpöbel jeden Tag in die Stadien, um das schmutzige Spiel zu bejubeln!

Thursday, March 03, 2016
Donald Trump

Was habt Ihr gegen den Mann? Donald Trump spiegelt doch das Denken eines grossen Teils der USA wieder. Diese dumpfe Mehrheit weiss nichts von der Welt, ist weitgehendst ungebildet, bigott, rachsüchtig und gewalttätig! Ist Hillary Clinton denn eine friedliebende Alternative? Sie hat den Irak - Krieg doch begrüsst und gehört dem Wallstreet - Finanz - Establishment an. Amerika entlarvt sich endlich als das, was es ist: Ein korruptes Regime, wo nur Geld etwas zählt, aber Moral und Menschenrechte einen Dreck wert sind! Jedes Land bekommt die Politiker, die es verdient! Das ist in den USA nicht anders als in Europa oder anderswo. Die Wähler sind erstens dumm und zweitens frech. Dumm, wenn sie diese Politiker wählen und frech, wenn sie dann auch noch etwas Anständiges von ihnen erwarten!

Thursday, March 03, 2016
Flüchtlingsströme

So rum wird ein Schuh draus! Es wäre zuviel der Ehre, wenn man annehmen würde, dass die deutsche Bundeskanzlerin nach zehn Jahren des politischen Phlegmas plötzlich einen Standpunkt entdeckt hätte. Sie hat nicht agiert, sie hat nur reagiert, als die Flüchtlingsströme an den deutschen Grenzen ankamen. Was sollte sie denn anders machen als sie durchzulassen? Sollte sie schiessen lassen? Natürlich nicht! Diese Flüchtlingsströme sind die Folge einer verheerenden Aussen - und Entwicklungshilfe - Politik. Sie waren abzusehen und konnten für niemand eine Überraschung sein. Wer Kriege in aller Welt unterstützt, wer Waffen in alle Welt liefert, wer in Nibelungentreue jedes Verbrechen der USA ohne ein Wort der Kritik duldet, wer deutsche Soldaten in jeden noch so dummen Krieg entsendet, wer mit überschüssigen Lebensmitteln die Agrarwirtschaft in Afrika ruiniert, wer es duldet, dass Fangflotten die Fischgründe Afrikas leerfischt, wer Despoten in aller Welt hofiert, wer deren Blutgeld in deutschen Banken waschen lässt und wer die Hilfsgelder der Welthungerhilfe in den Flüchtlingslagern kürzt, der muss doch mit diesen Flüchtlingsströmen rechnen! Angela Merkel betreibt keine irgendgeartete Politik, sie ist die ewig Getriebene! Und das ist verheerend !
Tuesday, March 01, 2016
Demokratie!

Die parlamentarische Demokratie sollte abdanken und das Land auf eine wahre Demokratie der Bürger vorbereiten. Die Parteien werden mit horrenden Spenden der Wirtschaft alimentiert und haben natürlich deren Interessen zu vertreten. Das ist der Bankrott der sozialen Marktwirtschaft! Das Gefühl der Ohnmacht trügt die Bürger nicht, sie haben nichts zu melden, denn die Parteien haben sich den Staat zum Eigentum gemacht. Egal wen man wählt, es sind immer dieselben Parteien mit denselben Köpfen und denselben Interessen an der Macht. Dies erzeugt den derzeitigen Unmut und die Gereiztheit der Bürger. Der Staat muss vom Kopf auf die Beine gestellt werden. Gebt den Bügern ihren Staat zurück, damit die soziale Schieflage und die zahlreichen Demokratie - Defizite beseitigt werden können. Die Armut von 12 Millionen Menschen darf in einem so reichen Land wie Deutschland nicht länger hingenommen werden. Es darf nicht sein, dass die Börse Bocksprünge macht, die Exportüberschüsse in den Etagen der Industriellen die Champagnerkorken krachen lassen, die Konzerne ihre Gewinne in Steueroasen deklarieren und die Rentner, Billiglöhner und Arbeiter mit Almosen abgespeist werden. Dies sind die eigentlichen Probleme des Landes. Dafür lohnt es sich zu kämpfen und auf die Strasse zu gehen.
Tuesday, March 01, 2016
Ein aufrechter Jurist

Fritz Bauer war der Held meiner Jugend! Der hessische Generalstaatsanwalt wurde von den Nazis als Amtsrichter entfernt und kam ins KZ. Er konnte nach Dänemark ins Exil flüchten und wurde nach dem Krieg vom hesssichen Ministerpräsidenten August Zinn in das Amt des Chefanklägers berufen. Keiner der Richter und Staatsanwälte des Nazi - Regimes wurde nach dem Zusammenbruch je angeklagt oder verurteilt. Das wollte Fritz Bauer ändern und stiess damit in der neuen Bundesrepublik auf den geballten Widerstand der Politik und der Justiz, die nur die Fahnen umghängt hatte und weiter "Recht" sprachen. Er konnte lediglich einige kleine Handlanger der Mordmaschine im legendären Auschwitzprozess vor Gericht schaffen. Als er aber die Nazirichter zur Rechenschaft ziehen wollte, scheiterte er. Selten habe ich in meinem Leben einen aufrechteren, anständigeren und intelligenteren Juristen gesehen. Es war die Zeit, als alles nur dem Wirtschaftswunder nachlief und nichts mehr von den Verbrechen der Nazis wissen wollte. Eine wirkliche Aufarbeitung der entsetzlichen Naziverbrechen hat nie statt gefunden! Daran leidet die Bundesrepublik noch heute!
Friday, February 26, 2016
BLUTFREITAG

Es ist natürlich wichtig und richtig, dass die Menschen an die Demokratie glauben und für ihr Rechte streiten und kämpfen. Wenn wir alle diesen Glauben verloren hätten, dann wäre unser Leben sinnlos. Doch eines müssen die Menschen wissen, um viele für uns oft unverständliche Entscheidungen der Politiker besser zu verstehen: Die von uns gewählten Volkvertreter haben nicht die Macht. Es sind die internationalen Grosskonzerne, die die Macht in dieser Welt ausüben, die über Krieg und Frieden entscheiden. Und wer sind die Besitzer der Grosskonzerne? Cirka 50 % der weltweiten Grosskonzerne sind in den Händen von schmutzigem Geld. Damit sind nicht nur Billionen von vagabundierenden Geld gemeint, das den Steuerbehörden hinterzogen wurde, sondern vorallendingen das Blutgeld der Despoten, unterschlagene Gelder der Entwicklungshilfe, gestohlene Gelder der Hilfsorganisationen, Drogengelder aus dem burmesischen Dreieck, durch Menschen - und Organhandel erwirtschaftete Gelder und schmutzige Gelder der Mafia und des internationalen organsierten Verbrechens. Lange habe ich recherchiert, um das Geflecht der Geldströme aufzudecken. Daraus ist mein längstes und aufregendstes Buch BLUTFREITAG entstanden. Ich bin auch vom Glauben abgefallen, kann es meinen Lesern aber nicht ersparen. Wenn man dieses Buch gelesen hat, dann begreift man aber viele Entwicklungen und Entscheidungen der internationalen und nationalen Politik besser!
Friday, February 26, 2016
Bürgernahe Finanzverwaltung

Die Kasse des BUNDES ist ein Fass ohne Boden. Niemand sieht je eine Bilanz und ein Kassenbuch, sonst wüssten wir, wofür das Geld der Steuerzahler tatsächlich ausgegeben wird. Daher plädiere ich in allen meinen Sachbüchern dafür, dass die Finanzverwaltung und alle Steuergelder zunächst bei den Kommunen und Ländern angesiedelt und eingenommen werden. Das garantiert eine bürgernahe Verwendung der Einnahmen. Der Bund bekommt dann von den Kommunen und Ländern eine prozentuale Abgabe, um seine Verpflichtungen zu erfüllen. Die Demokratisierung des Geldes ist eine Demokratisierung des ganzen Landes! Die Schweiz macht das so. Die schweizer Kommunen und Kantone haben die Steuerhoheit. Ist deshalb die Schweiz weniger demokratisch? NEIN! Sie ist basisdemokratisch und Bürgernah! Eine abenteuerliche Politik des Bundes wird somit verhindert!

Friday, February 26, 2016
Armut in Deutschland!

Die schwarze Null ist der Fetisch des Starrsinns! Die öffentliche Hand schwimmt angeblich im Geld. Wenn dem tatsächlich so sein sollte, dann fragt sich der Bürger zurecht, warum dann die Infrastruktur verrottet, die Schulen baufällig sind, die Forscher an den Universitäten mangels Geld ins Ausland abwandern und jährlich 700.000 deutsche Bürger für immer ihre Heimat verlassen? 80 Millionen Deutsche fragen sich ernsthaft, wie sie eine Million Flüchtlinge menschenwürdig unterbringen sollen? Wenn die Kassen wirklich übersprudeln , dann sollte endlich die Armut in Deutschland durch höhere Renten, höhere Löhne und höhere Sozialleistungen bekämpft werden. Die Gewerkschaften und die Arbeitgeber müssen endlich begreifen, dass es nicht Aufgabe des Staates ist, Biliglöhner durch Aufstockung des Staates zu subventionieren. Es ist Aufgabe der Unternehmer, Löhne zu zahlen, von denen der Arbeiter auch gut leben kann. Die Sozialleistungen und Löhne dürfen eben nicht flächen - deckend erhöht werden, sondern nur in den unteren Besoldungsgruppen und bei den wirklich Bedüftigen. Das Kindergeld von Ministerialräten geht uns nichts an!
Friday, February 26, 2016
Prof. Jean Ziegler: "Die Konzerne produzieren den Hunger in der Welt!"

Das ist richtig! Doch was die OECD und Prof. Jean Ziegler sonst noch ermittelt haben, scheint niemand zu beunruhigen: Cirka 50 % der weltweiten Grosskonzerne sind in den Händen von schmutzigem Geld. Damit sind nicht nur Billionen von vagabundierenden Geld gemeint, das den Steuerbehörden hinterzogen wurde, sondern vorallendingen das Blutgeld der Despoten, unterschlagene Gelder der Entwicklungshilfe, gestohlene Gelder der Hilfsorganisationen, Drogengelder aus dem burmesischen Dreieck, durch Menschen - und Organhandel erwirtschaftete Gelder und schmutzige Gelder der Mafia und des internationalen organsierten Verbrechens. Wenn wir uns diese Fakten vor Augen führen, dann ist es unsere Pflicht, gegen die Freihandelsabkommen mobil zu machen. Das letzte Stück Freiheit wird unter der Macht von Konzernen und Gelder aus dem internationalen Verbrechen begraben werden.
Thursday, February 25, 2016
AfD

Humanismus steht nicht im Parteiprogramm der AfD. Grenzschliessung bedeutet das Ende Europas! Wer so argumentiert wie die Sprecher der AfD, der hat Europa nie begriffen, der versteht nicht, was wir alle den Menschen in Nah - Ost, in Afrika und Asien seit Jahrhunderten durch unsere Ausbeutung, durch unsere Beteiligung oder Duldung von Kriegen, durch unsere Waffenlieferungen und die Hofierung deren Blut - Despoten angetan haben. Haben diese "besorgten" Bürger jemals protestiert, als wir billige, von Kinderhänden produzierte Textilien eingeführt haben? Haben sie jemals protestiert, als wir unsere überschüsssigen Lebensmittel nach Afrika exportiert haben? Als unsere Fangflotten deren Küsten leergefischt haben?Als wir unsere Soldaten und Polizisten in ihre Länder entsandt haben, um deren Unrechtsregime zu stabilisieren ? NEIN! Das haben sie nicht! Nun kommen diese Menschen zu uns und bitten um unseren Schutz und werden mit eurem Hass empfangen. Ihr seid zu dumm, um die wahren Zusammenhänge zu erkennen. Ihr existiert nur, weil es euch gelungen ist, die niedrigsten Instinkte der Menschen zu mobilisieren. Ihr von der AfD seid die Schande Deutschlands und Europas!
Thursday, February 25, 2016
Calais

Es ist die Schande Frankreichs! Vor lauter Kriechertum vor den Briten treten die Franzosen ihre wie eine Monstranz vor sich hergetragenen Errungenschaften der französischen Revolution Liberté, Egalité, Fraternité mit Füssen. Wie im "Djungel" von Calais mit Menschen umgegangen wird, das ist der grösste Skandal des ganzen Flüchtlingselends! Tausende von Männner, Frauen und Kinder leben ohne Essen, Trinken, ohne sanitäre Einrichtungen, ohne warme Unterkunft im Schlamm und warten auf eine Gelegenheit, zu ihren Familien nach England übersetzen zu können. Charles de Gaulle hatte Recht, als er gegen die Aufnahme der Engländer in die EU votierte. England gehört nicht zu Europa! Rosinenpicker sollten draussen bleiben. Entweder solidarisch mit allen Vorteilen und Nachteilen, oder eben gar nicht! Wenn Grossbritannien aus der EU ausscheidet, dann wird sich das reiche Schottland abspalten und in die EU eintreten. Das Ergebnis wird das Ende Grossbritanniens sein. Der Djungel von Calais im Herzen von Europa zeigt das wahre Gesicht der angeblichen WERTE Europas!
Thursday, February 25, 2016
Vermächtnis von Sophie Scholl

Der flehentliche Wunsch von Sophie Scholl ist leider nicht in Erfüllung gegangen. Es ist ihnen doch gelungen. Ich habe es schmerzlich erlebt nach dem II. Weltkrieg während des Wiederaufbaus der Bundesrepublik Deutschland, wie die alten Nazis die Fahnen umgehängt und sich plôtzlich als Demokraten ausgegeben haben. Sie besetzten mit ihren vom Rassismus zerfressenen Hirnen die alten Büros, Posten und Positionen in Polizei, Justiz, Behörden, Ministerien, Universitäten und verdarben noch mindestens drei Generationen von Nachfolgern mit ihrem Ungeist. Weder nach dem Zusammenbruch des III. Reiches, noch nach dem Bankrott der DDR hat es jemals eine wirkliche moralische Reinigung des Machtapparates aus Justiz, Polizei, Behörden, Politik, Universitäten und Ministerien gegeben. Mit diesem Versagen der Demokraten mûssen wir leben, wenn wir nicht endlich eine direkte Demokratie der Bürger erstreiten.
Tuesday, February 23, 2016
Der Bodensatz

Jedes Volk unterscheidet sich je nach Charakter in engagierte Humanisten, nachdenkliche Bürger, sensible und introvertierte Denker, rechtschaffene und anständige Menschen, hochmotivierte Demokraten, gleichgütlige Mitläufer, angepasste Scheinheilige, radikale Chaoten, dumpfe Proleten und rassistische Hassprediger. Dummheit und Feigheit ist kein Privileg einer Nation. Es gibt im jedem Land einen Bodensatz von Idioten! Wichtig ist jedoch, dass Anstand und nachdenkliche Töne die Oberhand über das Geschrei des dumpfbackigen Pöbels behält. Seid wachsam und habt Erbarmen mit den Schwachen, das Leben ist schwer genug!











Tuesday, February 23, 2016
Widerstand

Der Fisch stinkt vom Kopf her! Wenn das Mittelmass, das Spiessertum, die political - correctness und die intellektuelle Korruption in den Hirnen der Politiker zur Staatsraison verklärt werden, dann müssen die Kritiker des Systems verzweifeln. Wenn die Bürger eines Landes nicht einmal begreifen, dass sie in gar keiner Demokratie und in keinem Rechtsstaat leben und dass die Mächtigen aus Industrie, Geldadel und Medienzaren ihnen sogar eine selbstbestimmte Verfassung verweigern, dann ist Hopfen und Malz verloren. Sie krähen gegen alles Mögliche, aber sind zu dumm und zu feige, gegen diese Missstände Widerstand zu leisten! Ganze Generationen von brillanten Intellektuellen sind an diesem Volk verzweifelt. Lest mehr und redet weniger!

Saturday, February 20, 2016
Flüchtlinge

Die ganze Republik regt sich über das Thema Flüchtlinge auf. Die einen pflegen eine humanistische Haltung gegenüber den Flüchtlingen, die Anderen beschämen das ganze Land mit ihren Hasstiraden. EIne Million Menschen kommen bald jährlich nach Deutschland. Darüber spricht fast jeder. Dass aber jährlich 700.000 Deutsche Bürger für immer Deutschland verlassen und ihrer Heimat den Rücken kehren, darüber spricht niemand. Die Ursachen für diesen Exodus sind noch beschämender als die Hasstiraden der Dummköpfe. Irgendetwas kann mit einem Land nicht stimmen, wenn soviele Bürger flüchten. Was wohl? Denkt mal darüber nach!

Saturday, February 20, 2016
AfD

Die Menschen müssen endlich begreifen, dass die Faschisten im Jahre 1933 nicht durch einen Putsch an die Macht gekommen sind, sondern durch den Wählerwillen des deutschen Volkes. Mit den selben Argumenten will die AfD die Parlamente stürmen. Sie mobilisiert die restlose Dummheit der Menschen. "Mir ist nicht Angst vor der Rückkehr der Faschisten, mir wird Angst vor der Rückkehr der Faschisten im Kostüm von Demokraten!" sagte einst Theodor Adorno. Lasst es nicht zu, dass Fremdenhass und radikale Politik das Ansehen unseres Landes zerstören. Deutschland hat elementare Demokratie - Defizite, aber die lassen sich demokratisch und rechtsstaatlich beheben. Die Partei AfD ist dazu nicht in der Lage! Habt Erbarmen mit den Menschen, das Leben ist schwer genug.

Friday, February 19, 2016
Neues Buch: BEST OF

Freunde berichten mir aus Deutschland, dass das soziale Klima unter den Menschen unerträglich geworden sei, die Strassen und die Infrastruktur verrottet sei, dass eine Hasswelle durch das Land ziehen würde, dass man seines Lebens nicht mehr sicher sei und dass die eklatanten Demokratie - Defizite täglich zu spüren seien. Ich habe in meinem Buch WEHRT EUCH geschrieben, dass Deutschland keine Demokratie der Bürger ist, dass Deutschland keine politisch unhängige Justiz hat und dass Deutschland keine vom Volk legitimierte Verfassung hat. Das alles lässt sich mit rechtsstaatlichen Mitteln beheben. Nur dazu braucht man verantwortungsvolle Bürger! Da nach meinem Buch WEHRT EUCH nichts geschehen ist, habe ich eben nocheinmal ein Buch mit dem Titel BEST OF geschrieben, in dem ich detailliert auf diese Mängel hinweise und auch die rechtsstaatliche Methodik erläutere, wie man diese Defizite beseitigen kann. Also hört auf, zu plärren und zu hassen, beruhigt euch und erweist euch als mündige Demokraten. Genau das erwarten die Menschen von euch. Mit Geschrei und Hasstiraden erreicht ihr gar nichts. Bevor noch einmal gewählt wird, müssen diese Demokratie - Defizite beseitigt werden!
Friday, February 19, 2016
Davos und München

In Davos trifft sich das Geld zu einem Weltwirtschaftsforum und teilt unter sich die Welt auf. In München treffen sich die schwerbewaffneten Leibwächter der Macht zu einer Waffenmesse, die sich Sicherheitskonferenz nennt. Und das Volk steht mit seiner Feigheit Schmiere! Nur ein paar tausend anständig gebliebene Bürger demonstrieren vor der Türe des Luxushotels gegen die Spesenritter der Waffenlobby !

Tuesday, February 16, 2016
Jean Ziegler: "Das Imperium der Schande!"

Angesichts dieser humanitären Katastrophe ist das ganze Geschwätz der Politiker, der Geldelite, der satten Menschen und der kleingeistigen Spiesser dieser Welt, die um ihr bisschen Leben fürchten, der schiere Zynismus. Die Politiker fürchten um ihre Macht, wenn die Flüchtlingsschwemme anhält. Die Geldelite hat kein Interesse an Menschen, sondern nur an Geld, den satten Menschen ist der Hunger der Menschen egal und den kleingeistigen Spiessern geht es nur um den Erhalt ihrer kleinen heilen Welt. Allesamt wollen nicht begreifen, dass sie ihre Welt des Wohlstandes nur auf dem Rücken der Armen und Hungernden erhalten. Wir beuten deren Länder rücksichtslos aus, geben ihnen ein Trinkgeld für ihre Waren und Rohstoffe und packtieren mit ihren Blutdespoten. Wir brechen jedes internationale Recht, um die Armen von uns fern zu halten. WIR machen uns mitschuldig, weil wir das schamlose Treiben unserer Geldelite und unserer Politiker einfach dulden. WIR alle müssen ihnen mit der Macht des Volkes in den Arm fallen. Tun wir dies nicht, machen wir alle uns zu Komplizen des Todes!
Tuesday, February 16, 2016
Satire darf alles!

Georg Schramm ist nicht komisch! Er gibt nicht den geringsten Anlass für die Klatschaffen im Publikum, zu lachen und sich an seinen Darbietungen zu begeistern. Georg Schramm ist verzweifelt, deshalb mag er auch nur noch selten öffentlich auftreten. Wenn die Realität die Satire einholt oder gar übertrifft, dann hat sich die Satire erledigt. Was dieses Mittelmass an Politikern zum Besten gibt, das ist bereits Satire!

Tuesday, February 16, 2016
Heimweh

So gerne würde ich noch einmal in meine alte Heimat Deutschland kommen. So gerne würde ich den Deutschen erklären, an was es ihnen eigentlich mangelt. So gerne würde ich ihre diffusen Ängste analysieren und ihnen erklären, dass all ihre Befürchtungen zu Recht bestehen. So gerne würde ich mit den deutschen Bürgern darüber sprechen, dass man möglicherweise all ihre Sorgen, Nöte und ihre Wut durch intelligente Reparaturen am System der Demokratie lindern könnte. Ich könnte ihnen erklären, dass die parlamentarische Demokratie gescheitert ist. Ich könnte ihnen erklären, dass es höchste Zeit ist für eine Demokratie der Bürger, die sich selbst eine Verfassung gibt, die ihre Abgeordneten ausschliesslich direkt und auf Zeit wählt, dass sie in Deutschland dringend eine Zerschlagung der Medienkartelle brauchen, dass sie unbedingt endlich einen säkularen und laizistischen Staat brauchen, dass die Justiz endlich frei von politischen Einflüssen sein muss, um überhaupt den Anspruch auf einen demokratischen Rechtsstaat erheben zu können. Ich könnte den Bürgern erklären, dass sie ihre Arbeitskraft teurer verkaufen müssen, um nicht ewig vom Staat abhängig zu sein. All das geht nicht, weil ich mich weder von links, noch von rechts, weder von oben, noch von unten und von keiner politischen Strömung oder gar einer Partei vereinnahmen lassen werde. Ich befürchte, dass meine Einlassungen von interessierter Seite missbraucht oder gar gestört werden. Ihr Bürger von Deutschland, erkennt eure Probleme, eure Demokratie - Defizite, erkennt, was eine wahre Demokratie ausmacht, dann werdet ihr auch ohne Hilfe auskommen. Legt euren Hass ab, geht mit Andersdenkenden so um, wie ihr auch behandelt werden möchtet!
Wednesday, February 10, 2016
Ich bin ein Bürger !

"Civis romanus sum" sagte einst der römische Senator Cicero und bekannte sich damit zu den Bürgerrechten. "Ich bin ein Berliner", sagte der amerikanische Präsident John F. Kennedy. "Ich liebe Deutschland," sagt der russische Präsident Wladimir Putin. "Ich liebe Deutschland," sagte der französische Präsident Charles de Gaulle. Seit dem legendären Auftritt von John F. Kennedy in Berlin hat sich kein amerikanischer Präsident mehr in dieser Zuneigung zu unserem Land bekannt. Die USA haben sich vom Freund unseres Landes zu unserem schlimmsten Alptraum gewandelt. Sie überwachen uns, sie hören uns ab, sie benutzen ihre Stützpunkte als Verladestationen für ihre menschenrechtswidrigen Geiselnahmen, sie ermorden Menschen in aller Welt mit ihren Drohnen von deutschem Boden aus und nun zwingen sie uns auch noch ein verheerendes und undemokratisches Freihandelsabkommen auf, das deutsches Recht bricht und uns ihrem Konsumterror unterwirft. Schliesslich benutzen sie unsere Stützpunkte in Deutschland für völkerrechtswidrige Kriege in aller Welt. Und das wollen unsere Freunde und Verbündete sein?
Wednesday, February 10, 2016
Jean - Paul Sartre

"Eine Partei kann nur ein Mittel sein. Und immer gibt es nur einen einzigen Zweck: die Macht!" ( Jean-Paul Sartre) Es ist dramatisch, wie unsere Kultur und Sprache zerfällt! Die Literatur, die klassiche Musik, der Anstand, die Benimmregeln und die Höflichkeit sind in weiten Kreisen der Bevölkerung dem Hass, dem Neid, der Gewalt in Worten und in Taten, dem iphone, dem Internet, dem Trivialprogramm im Fernsehen und der Indoktrination durch die Medien gewichen. Parteien sollen an der politischen Meinungsbildung mitarbeiten, aber sie haben die Macht im Lande errungen. Bücher werden vom Mob verbrannt, doch wer Bücher verbrennt, der verbrennt auch Menschen, was schon bewiesen wurde. Die Dummheit macht sich breit!
Wednesday, February 10, 2016
Freiheit für Griechenland

Sogno di Libertà! Gestern hat das griechische Volk erneut beeindruckend mit einem Generalstreik gegen die Repressalien der internationalen Banken und das Diktat der EU demonstriert. Die Rentner sollen für das Versagen der korrupten giechischen Politiker, der Steuerhinterziehung der Milliardäre, die unfähige griechische Verwaltung und die mitleidlosen Technokraten in Brüssel bezahlen! Dabei ist Alexis Tsipras nur der Sündenbock, denn er ist nicht der Erpresser des griechischen Volkes, sondern der Erpresste. Die griechische Regierung hat überhaupt nichts mehr zu sagen in ihrem eigenen Land! Griechenland hat seine Souveränität verloren und ist zur Geisel der Banken und des internationalen Währungsfonds (IWF) geworden! Die Bürger des Landes verarmen und die Infrastruktur verelendet. Die Bänker klatschen sich auf die Schenkel und saufen Champagner!
Wednesday, February 10, 2016
Flüchtlinge

Das Imperium der Armut schlägt zurück! Die Flut der Flüchtlinge ist die Rache an unseren Kriegen, unseren Waffengeschäften, an unserer Ausbeutung, an unserer Feigheit vor den Despoten, unserem unendlichen Duckmäusertum vor den korrupten Regierungen und an der Duldung des grenzenlosen Hegemonialmachtstrebens der USA. Schon Schiller sagte: "Wenn die Armen aufhören zu kriechen, hören die Reichen auf zu herrschen". Europa war stets auf der Seite der Reichen, auf der Seite der USA, auf der Seite der Blutdespoten und nun hat es erbärmliche Angst vor der Rache der Entrechteten und weiss nur eine einzige Antwort: ZÄUNE ! Leider haben die Apologeten der Globalisierung eines vergessen: Globalisierung der Märkte bedeutet auch die Globalisierung der Menschen! Wir können nicht an der ganzen Welt verdienen wollen, ohne die Menschen daran gerecht teil haben zu lassen. WIR sind das Imperium der Schande!
Sunday, January 31, 2016
Christine Taubira

Voilà, eine Politikerin mit Prinzipien! Die französische Justizministerin Christine Taubira ist zurückgetreten. Sie will den Rechtsruck ihrer Regierung nicht mittragen. Nach den Anschlägen von Paris ist die sozialistische Regierung in Panik geraten und hat erstmals seit dem Krieg in Algerien den Ausnahmezustand über das Land verhängt. Damit werden elementare Grundrechte der Verfassung ausser Kraft gesetzt. Nun soll sogar ein "Patriot - Act" nach amerikanischem Vorbild durch das Parlament gejagt werden, was einer Änderung der französischen Verfassung bedarf. Ausserdem soll Straffälligen die französische Staatsangehörigkeit entzogen und abgeschoben werden. Das alles will die Garde de Sceaux (Verfassungsministerin) nicht mittragen und ist folgerichttig zurückgetreten. In Deutschland hat es bisher keine nennenswert grosse terrorristische Anschläge gegeben, gleichwohl übertreffen sich die Politiker in Gesetzes - Hysterie. Verstösse gegen das Grundgesetz häufen sich. Wo sind besonnene Politiker mit Prinzipien? Fehlanzeige!
Friday, January 29, 2016
Weimar grüsst

Heiner Geissler hat Recht! Die aufgeheizte Stimmung in Deutschland erinnert an die Weimarer Republik! Nie war soviel Hass, nie war soviel verwirrte Geisteshaltung, nie haben die etablierten Parteien derart versagt und nie haben soviele verkrachte Existenzen nach der Macht gegriffen, um sich an den Geldtöpfen der Lobbyisten zu bedienen, wie seit der Zeit der Weimarer Republik! Wir sehen einem Sechs - Parteien - System im Bundestag und damit schwindenden Mehrheiten entgegen. Und die CSU liefert der Rechten auch noch die Argumente! Wenn die bayerische Schwester - Partei wirklich konsequent wäre, dann müsste sie ihre Minister aus dem Kabinett abrufen und die Koalition aufkündigen. Dafür ist sie aber zu feige, denn das kostet Diäten und Pöstchen. Es geht ihr nur darum, in Bayern das extem rechte Klientel zu bedienen! Dafür riskiert sie die Unregierbarkeit der Republik! Was sind das für Christ - Demokraten, die mit den Nazis Geschäfte machen und den Rechtsfrieden gefährden? Theodor Adorno hat gesagt: "Ich habe keine Angst vor der Rückkehr der Faschisten, ich habe Angst vor der Rückkehr der Faschisten im Gewand von Demokraten!" Heinrich Heine beschreibt meinen persönlichen Gemütszustand in diesen Tagen: "Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht!"
Thursday, January 28, 2016
Es ist Krieg!

Als der Kaiser in den Krieg zog, haben unsere Grossväter geschwiegen. Als die Nazis in den Krieg zogen, haben unsere Väter geschwiegen. Als die Politiker der Bundesrepublik in den Krieg zogen, haben wir geschwiegen. Das furchtbare Schweigen der schweigenden Mehrheit des Volkes werden wir noch bitter bereuen. WEHRT EUCH endlich, oder eure Kinder werden eines Tages auf eure Gräber spucken angesichts des Desasters, das ihr ihnen hinterlassen habt!

Tuesday, January 26, 2016
Journalismus?

Deutschland leidet an einem Überangebot an Pseudo - Journalisten. An der Spitze des Bundespresseamtes sitzt ein ein blasses, nervöses Männlein, das wenig weiss, noch weniger sagt und das bisschen, was er sagen darf, hilflos in die anwesende Journaille stottert. Die akkreditierten Journalisten scheinen sich damit abgefunden zu haben und versuchen aus dem Gestammel des Regierungssprechers so etwas wie eine Nachricht zu fabrizieren. Abends bläst sich der Anchorman des heute - Journals mit der hauseigenen Luftpumpe auf und ergiesst sich dann mit dem wenigen NICHTS wie ein Platzregen über die gespannten Zuschauer. Auf dem Panoramaschirm hinter ihm erscheint ein bebrilltes Männlein, gekleidet wie ein Obersekretär des nichttechnischen Postdienstes, bebrillt mit einem AOK Kassengestell und versucht vehement 17 geschlagene Minuten Sendezeit NICHTS zu sagen: Man sollte, man hätte, man würde, man könnte, man wollte, man verhandle und sowieso, das alles sei ein europäisches Problem. Man ist versucht, diesem Minister entgegen zu schleudern, "Wenn Du nicht endlich meine Frage beantwortest, dann stelle ich Dir eben keine mehr und schalte Dir das Mikrofon ab!" Aber nein, das Anchormännlein bedankt sich artig und kommt zum Sport und dem Wetter. Der Zuschauer ist froh, dass die quälenden Nachrichten vorbei sind und will endlich das Dschungelcamp sehen. Stellt sich nur noch die Frage: Wer kotzt zuerst, derjenige der sich diese Form von Journalismus antut, oder der Underdog, der im Camp die Würmer frisst? Mit Journalismus hat dies auf jeden Fall alles nichts zu tun!
Tuesday, January 26, 2016
Davos

Bilderberger war gestern! Gladio ist old fashioned! Heutzutage versammeln sich die Eliten dieser Welt völlig ungeniert vor der ganzen Weltöffentlichkeit in Davos und beraten, wie es weitergehen soll. Es geht um die Verteilung von Ressourcen, um das Wohlergehen der Banken, den Profit der Industrie und die Umverteilung der Macht. Um dem Ganzen noch den Anstrich zu geben, dass es angeblich auch um die Menschen geht, werden Politiker eingeladen, die ihre Girlanden absondern dürfen. Wohlbemerkt, die Mächtigen dieser Welt laden Volkvertreter ein, nicht die Volksvertreter laden die von niemand gewählten Eliten ein. Wer es immer noch nicht kapiert hat, wer die Macht in der Welt besitzt, ist selbst Schuld. Die Politiker sind die Vasalllen der Eliten! Wehren sich die Bürger gegen den Verlust der Volkssouveränität? NEIN! Das Heulen und Zähneknirschen wird gross sein, wenn sich diese Erkenntnis bis in den letzten Hirnen der Bürger festgesetzt hat. Unsere Kinder werden eines Tages auf unsere Gräber spucken, angesichts unserer Feigheit, unserer Dummheit, unserer Obgrigkeitshörigkeit, angesichts des Desasters, das wir ihnen hinterlassen haben.
Sunday, January 24, 2016
Die deutsche Frau

Keine Sau hat sich jemals für den Schutz von Frauen interessiert! Deutsche Vergewaltiger kommen oft mit Bewährungsstrafen davon, vergewaltigte Frauen müssen sich erniedrigenden Befragungen und Untersuchungen unterziehen, um zu beweisen, dass sie keine Lügnerinnen sind. In der Ehe werden sie oft schändlich ausgenutzt und kurze Zeit nach der Traumhochzeit von ihrem Traumpartner nur noch als billige Putzfrauen gebraucht. Deutsche Männer machen dumme und anzügliche Witze über Frauen, tatschen sie an, verachten sie als Objekt der Begierde und werfen sie oft nach Gebrauch einfach weg wie alte Lappen. ABER wehe ein Ausländer macht dasselbe, dann brüllt der Stammtisch und kocht die deutsche Volksseele! Dann werden oft die Rechte der Frauen benutzt, um ihrem dumpfen Rassenhass freien Lauf zu lassen. Dann entdecken deutsche Männer die Werte einer "deutschen Frau!" Hatten wir das nicht schon mal?
Friday, January 22, 2016
GÜNSTIG !

Günstig, günstig, günstig! In keinem Werbespot darf das Wort GÜNSTIG fehlen. Wir sind ein einzig Volk voll Schnäpchenjäger! Wenn wir genau so aktiv wären, den Unternehmern und Gewerkschaftern klar zu machen, dass unsere Arbeitskraft so teuer wie möglich verkauft werden muss, dann würden die verheerenden Exportüberschüsse zu Lasten der armen Länder schrumpfen, die Löhne schneller steigen, die Reichen weniger reich, die Arbeiter zufriedener und die billigen Produkte weniger gefragt. Damit verhindern wir die Flucht der Armen aus den Elendsquartieren dieser Welt, wir verhindern die Kinderarbeit, wir verhindern diese beschämenden Bilder. Europa baut Zäune, lässt Menschen jämmerlich ersaufen, duldet das Leid und das Elend in der Welt, fischt ihre Meere leer, lässt Klamotten durch Kinder nähen, verkauft Waffen zur Festigung des Reichtums einiger Weniger, wir machen uns mit der Duldung unserer niedrigen Löhne zu Komplizen der Gier und hetzten dann auch noch gegen Wirtschaftsflüchtlinge! Europa ist das Imperium der Schande!
Friday, January 22, 2016
Mein Buch! Mein Gott, endlich mein Buch!

Carla Berling lässt die Konsumenten der Literaturbranche hinter die Kulissen des harten Kampfes der Schriftsteller blicken. Das Buch der Kollegin war bitter nötig, um mit einigen Ammenmärchen aufzuräumen. Die Freuden und die Leiden, die ein Autor vor der Veröffentlichung seines Buches durchleidet sind dem Leser selten bewusst. Zuerst hat der Autor nur eine Idee. Tage, Nächte, Wochen und Monate, oft sogar Jahre recherchiert er, verwirft seine Idee zu einem Buch wieder, beginnt von vorne. Von niemand bezahlt, oft belächelt oder einfach nur entsetzlich alleine. Dann nimmt seine Idee Gestalt an. Er schreibt sich die Seele aus dem Leib, ist trunken von sich selbst, meint, er habe das Rad neu erfunden und verschickt sein Manuskript an die Verlage. Ein langes erwartungsvolles Warten beginnt. Der Weg zum Briefkasten wird zur Obsession! Es hagelt Absagen von den Verlagen. Das grosse Zweifeln beginnt. Dann, endlich, ein Verlag ist interessiert, aber ...., vieles soll am Manuskript geändert werden. Kapitel, Absätze, Wörter, an denen das Herzblut des Autors hängt, sollen einfach dem Federstrich eines verkappten Deutschlehrers, der sich zum Lektor hochstilisiert hat, zum Opfer fallen. Der Autor lässt es sich blutenden Herzens gefallen. Dann kommt der Kampf um das Cover und endlich, endlich, beginnt die Veröffentlichung. Das Herz des Autors beginnt zu rasen, als er endlich SEIN Buch in der Hand hält. Er liest es immer wieder, geht damit ins Bett und umarmt es. Verdient hat er zwar immer noch nichts, aber das ist dem Autor jetzt egal, er hat SEIN Buch!











Friday, January 22, 2016
Asyl

Wer politisch verfolgt wird oder sein Leben in Gefahr ist, der hat ein grundgesetzlich garantiertes Recht auf politisches Asyl! Egal aus welchem Land er kommt, egal ob jung oder alt, egal ob Mann, Frau oder Kind, egal welcher Rasse oder Religion er angehört. Punkt! Aus! Basta! Im Grundgesetz steht nichts von einer Obergrenze! Mir ist nicht klar, was es da zu diskutieren oder zu demonstrieren gibt. Ein Blick in das Grundgesetz erleichtert die Rechtsfindung. Der deutsche Staat hat sich dazu verpflichtet und hat daher auch dafür Sorge zu tragen, dass diese gebeutelten Menschen zügig menschenwürdig untergebracht und versorgt werden. Er hat sie zu schützen vor Angriffen. UND er hat dafür zu sorgen, dass der Grund seiner politischen Verfolgung alsbald beendet wird, damit der Asylsuchende wieder in seine angestammte Heimat zurückkehren kann! Es fehlt an allem! Um diesen Tatbestand festzustellen brauchen wir kein Bundesverfassungsgericht, keine teuren Rechtsgutachten von Professoren, kein Politikergeschwätz und schon gar keine Dumpfbacken !
Thursday, January 21, 2016
Sterbehilfe

Mein lieber Freund Michael Schäfer hat gestern meinen Kommentar in dem bekannten Medium "Freunde der Künste" noch einmal geteilt. Der Artikel muss schon älter sein, denn das Geschwafel der Politiker über die Sterbehilfe wurde längst in ein Gesetz gegossen und ich lebe immer noch. Seit Oktober 2013 leide ich an Krebs. So ziemlich alles, was die Humanmedizin so auf Lager hat, wurde an mir ausprobiert. Radiotherapie, zwei Jahre Chemotherapie, Operationen und den ganzen Mist. In der Zwischenzeit habe ich eine Lähmung in den Beinen und Händen, sitze im Rollstuhl und habe keine Ähnlichkeit mehr mit diesem Bild. Alles an meinem Körper ist kaputt, nur der Geist ist noch hellwach und stets streitlustig. Ich beobachte sehr genau, was in der Welt vor sich geht und das ermuntert mich nicht gerade, weiter zu kämpfen. Alles wiederholt sich. Deutschland und die Völker scheinen komplett verrückt geworden zu sein. Der Respekt vor den Menschen, vor dem Leben, vor der Unversehrtheit vor Leib, Leben und Geist scheinen den Menschen abhanden gekommen zu sein. Der Humanismus ist einem unbändigen Hass gegen allem und jedem gewichen. Die Politiker drehen sich nur noch um sich selbst. Das alles hat nichts mehr mit den Bedürfnissen der Bürger zu tun. Wir sollten die Politiker Politiker sein lassen und unserer Wege gehen. Und schliesslich diese Welt verlassen, wann und wie WIR es für richtig halten!
Thursday, January 21, 2016
Alles meckert, niemand handelt!

Helmuth Kohl hatten die Deutschen nach sechzehn Jahren satt! Angela Merkel hat Kanzler Kohl übertroffen, die Deutschen sind die Kanzlerin schon nach zehn Jahren leid. Das Meckern überträgt sich sogar schon auf die Bundestagsabgeordenten, doch den für den Unmut der Abgeordneten vorgesehenen Weg im Grundgesetz, nämlich die Vertrauensfrage zu stellen, wagt keiner der Volksvertreter. Warum? Nur cirka ein Drittel der Abgeordneten sind direkt vom Volk gewählt, der Rest ist in den parteiinternen Hinterzimmern ausgkungelt worden und sind in den Bundestag entsandt worden, egal ob die Bürger sie wollten oder nicht. Ist das Demokratie?

Wie kann man dieses eklatante Demokratie – Defizit beseitigen? In dem der Bundespräsident, wie es das Grundgesetz nach Artikel 146 GG vorschreibt, eine verfassungsgebende Versammlung einberuft, die endlich eine Verfassung der Bürger ausarbeitet und sie dem ganzen deutschen Volk zur Abstimmung unterbreitet. Darin sollte eingearbeitet werden, dass Kanzler, Abgeordnete, Ministerpräsidenten, Verfassungsrichter und Präsidenten der wichtigsten Bundesbehörden, wie Generalbundesanwälte usw. für maximal zwei Legislaturperioden direkt vom Volk gewählt werden. Volksentscheide sind unerlässlich!

Wie der juristisch einwandfreie Weg dorthin geht habe ich in meinem Buch WEHRT EUCH dezidiert beschrieben. In dieser Streitschrift habe ich den Entwurf einer Verfassung zur Diskussion gestellt. Damit hat sich der ewige larmoyante Vorwurf erledigt, dass es nur Kritik am System, aber keine Lösungsvorschläge gäbe! WEHRT EUCH !

Rainer Kahni dit Monsieur Rainer
Journalist und Buchautor
Mitglied von Reporters sans frontières

Thursday, January 21, 2016
Franz Kafka: 10 000 Idioten sind eine politische Partei

Politische Parteien haben die Bürger verraten! Das sieht man alle Tage! Die Opposition wurde von keinem Wähler legitimiert, mit der Regierungspartei eine parlamentarische Alleinherrschaft zu gründen. Die daraus entstandene Regierung fällt Entscheidungen gegen die Interessen der Mehrheit der Bürger. Und das ganze nennt sich auch noch DEMOKRATIE! Das ist keine gute Demokratie, das ist keine schlechte Demokratie, das ist überhaupt keine Demokratie! Das ist die Diktatur der Parteien! Begreift endlich: Deutschland ist eine Scheindemokratie und erfüllt nicht einmal die Mindestanforderungen an einen säkularen, demokratischen Rechtsstaat. Ein Staat voller demokratischer Zwerge wird von politischen Scheinriesen nach feudalistischer Gutsherrenart regiert und der deutsche Michel tut absolut nichts dagegen! Deutschland ist keine Demokratie und kein Rechtsstaat, sondern ein vasallenähnlicher Überwachungsstaat, der zur Parteiendiktatur verkommen ist. Eine vom Volk selbst bestimmte Verfassung wird dem Bürger aus durchsichtigen Gründen seit der Wiedervereinigung verweigert! Die Deutschen waten in einem Meer voller Lügen! Und die Bürger dulden dies. "Man kann ja nichts machen", ist der häufigste Satz des deutschen Sofademokraten. DOCH ! Verlangt zu Millionen endlich eine vom Volk selbst bestimmte Verfassung gemäss Artikel 146 GG, die euch seit der Wiedervereinigung vorenthalten wird. Verlangt vom Volk direkt gewählte Abgeordnete. "Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei, Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie üppig zu versorgen – mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er niemals befragt wurde. Insgesamt sind Staat und Politik in einem Zustand, von dem nur noch Berufsoptimisten oder Heuchler behaupten können, er sei aus dem Willen der Bürger hervorgegangen." (ZITAT: Prof. Dr. Hans – Herbert von Arnim, Verfassungsrechtler) WEHRT EUCH !


Monsieur Rainer


Thursday, January 21, 2016
DER BÜNDNISFALL "LIGHT"

Es mag zynisch klingen, aber weder die USA, Deutschland, noch Frankreich wurden jemals in ihrem Mutterland durch kriegerische Handlungen eines völkerrechtlich anerkannten Staates angegriffen. Deshalb ist die Ausrufung eines Kriegszustandes durch die USA, Deutschland und Frankreich auch völlig überzogen. Was Amerika und Frankreich getroffen haben, waren terroristische Attentate durch Kriminielle. Weder die Al – Kaida, noch der Islamische „Staat“ sind Staaten im völkerrechtlichen Sinne. Es sind mörderische Banden, die sich anmassen, Hoheitsakte wie KRIEGE gegenüber Staaten verüben zu dürfen.

Solche organisierte Verbrecher sind nicht durch Kriege von regulären Staaten aufzuwerten, andernfalls setzten sich diese regulären Staaten selbst völkerrechtlich ins Unrecht. Diese völkerrechtswidrigen Angriffe durch die USA, Deutschland, Frankreich, Italien usw. waren zum Beispiel die Bombardierungen in Jugoslawien, in Afghanistan, im Irak, in Syrien und in Libyen zu besichtigen.

Nun gehen den angegriffenen Staaten die Gelder aus, Frankreich ist klamm und braucht Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus. Präsident Obama will seine Amtszeit nicht mit einem Krieg beenden. So berät man sich in den Regierungen, wie man an Geld kommen könnte, um den IS zu bekämpfen, ohne den offiziellen Bündnisfall ausrufen zu müssen. Da bietet sich den Advokaten der Regierungen der Artikel 42 Absatz 7 des EU-Vertrages an, der da lautet: "Im Falle eines bewaffneten Angriffs auf das Hoheitsgebiet eines Mitgliedsstaats schulden die anderen Mitgliedstaaten ihm alle in ihrer Macht stehende Hilfe und Unterstützung." Das ist eine juristische Hilfskrücke.

Die richtige Vorgehensweise gegen einen terroristischen Angriff durch eine kriminelle Vereinigung oder gegen das organisierte Verbrechen sind aber folgende Massnahmen: Wirtschaftliche Blockade wie Unterbrechung sämtlicher Finanzströme, Stilllegung sämtlicher Bankverbindungen, Unterbrechung des Öl – Verkaufes durch türkische Raffinerien, Einstellung der direkten oder indirekten Lieferungen von Material und Ausrüstung wie Fahrzeuge, Waffen, Munition, Blockierung der Verbündeten wie Saudiarabien, Katar und anderer Golfstaaten und natürlich die Ergreifung oder Vernichtung der Täter.

Alle andere Massnahmen sind völkerrechtswidrig und politisch unsinnig! Schon gar nicht rechtfertigt ein terroristischer oder kriminieller Akt eine Verfassungsänderung im angegriffenen Land, die die Freiheitsrechte der angegriffenen Bevölkerung im Mutterland Frankreich einschränken, wie ein Patriot Act nach amerikanischem Vorbild und dies ausgerechnet im Mutterland der französischen Revolution. Das wären nur kontraproduktiv und für die heimische Galerie gedacht, um Stärke zu beweisen. Wenn in Frankreich zum Beispiel das Kriegsrecht mit allen juristischen Folgen wie die Anwendung durch Militärjustiz durch die alleinige Entscheidung durch den Staatspräsidenten möglich würde, dann könnte diese Allmacht durch einen anderen Präsidenten missbraucht werden. VORSICHT vor einer möglichen Präsidentin Marine Le Pen!

Rainer Kahni dit Monsieur Rainer
Journalist und Buchautor
Mitglied von Reporters sans frontières

Wednesday, November 18, 2015